Brautfrisur mit gezwirbeltem Knoten

Brautfrisuren

Knoten-Couture

Die Hochsteckfrisur ist immer noch Nummer eins unter den Hair-Stylings für die Braut. Und ganz besondere Aufmerksamkeit kommt dabei den Knotenfrisuren zu. Ob tief im Nacken oder imposant auf dem Oberkopf platziert - der Haarknoten ist einfach hochzeitstauglich. Aber Knoten ist nicht gleich Knoten: Es gibt da feine Unterschiede. Wir widmen uns hier einer ganz exquisiten Variante für die Brautfrisur: nämlich Knoten-Looks, die ganz und gar nicht streng sind, wie sich vielleicht vermuten ließe, sondern die betont locker und duftig daherkommen. Das ist vor allem einer sehr romantischen und verträumten Optik dienlich, die Bräute am Hochzeitstag besonders schätzen. 

 

Das Geheimnis der hier gezeigten Brautfrisuren liegt in einer weichen, lockeren Steckweise. Grundsätzlich empfehlen wir, das Haar zuvor auf Wickler zu drehen, damit es fülliger und griffiger wird. Wer seinen Braut-Look mit noch mehr Volumen und Duftigkeit aufwerten will, der kann auch Extensions einarbeiten oder die eigenen Haare über einem untergelegten Haarkissen zum Knoten stecken. Auch leichtes Toupieren oder lockeres Zwirbeln hilft dabei, das Braut-Styling ganz weich und zart aussehen zu lassen. 

 

Die nachfolgenden, in der Bilderbox zu sehenden acht Braut-Trends sind ausgesprochen extravagante Ideen für den Hochzeitstag. Einfach durch die Bilderbox klicken und sich inspirieren lassen. Die detaillierte Beschreibung zum Look lesen Sie jeweils unter dem Bild:

Brautfrisur mit Dutt am Oberkopf

1 von 8

Hier präsentiert sich ein Knoten als weicher Dutt auf dem Oberkopf. Dafür werden die Haare streng nach oben genommen und am besten über ein Haarkissen frisiert, das dem Look Volumen und Stand gibt. Besonderer Clou ist die Strähne, die den Knoten umrundet und den Haaransatz an der Stirn verdeckt.

seitlich gestylte Brautfrisur

2 von 8

Asymmetrie ist und bleibt ein großes Thema sowohl in der Brautmode als auch bei den Brautfrisuren. Und so ist dieser seitlich hinter dem Ohr gesteckte, große Knoten ein Geheimtipp. Perfekt dazu passt ein Minihütchen mit elegantem Netzschleier.

Brautfrisur mit Pferdeschwanz

3 von 8

Ganz verträumt: Haare streng zurückkämmen und zu einem hohen Pferdeschwanz zusammenbinden. Dann zu einem Knoten ineinander verschlingen und die offenen Strähnen mit einem Stylingeisen zu Schillerlocken kringeln. Besonders romantisch wird der Braut-Look in der Kombination mit einem zarten Schleier.

extravagante Brautfrisur

4 von 8

Für Bräute, die das Besondere suchen, bietet diese Frisur Extravaganz für den großen Auftritt: Kunstvoll aufgetürmt und im asymmetrischen Verlauf nach vorne, zur Stirn hin eingeschlagen, versteht es dieses Styling, die Blicke auf sich zu ziehen. Das Kämmchen mit strassbesetzten Schleifen und Kristallen ist nicht nur schmückendes Beiwerk, sondern fixiert den Look zudem.

verzwirbelte Brautfrisur

5 von 8

Für diesen duftigen Knoten wird das Haar am Oberkopf ineinander verschlungen. Ausgangspunkt ist ein Pferdeschwanz, der verzwirbelt und anschließend in Form drapiert und festgesteckt wird. Um mehr Fülle zu erreichen, kann man Extensions einarbeiten. Eine kontrastfarbene Strähne und der silberne Haarstrang, der sich beliebig biegen lässt, setzen Akzente.

Brautfrisur mit Tolle

6 von 8

Für diese voluminöse Tolle am Oberkopf wird das Haar im Halbrund eingeschlagen. Das Volumen erreicht man durch Toupieren und Verwenden eines länglichen Polsters, das untergelegt wird. Dazu ein breiter Haarreif mit cremefarbenem Stoffbezug und Kristallakzenten im Sixties-Look.

Brautfrisur mit Knoten im Nacken

7 von 8

Dieser Knoten hat im wahrsten Sinn des Wortes "den Bogen raus"! Der Braut-Look wird geprägt vom die Stirnseite entlang in einer dicken Strähne gezwirbeltem Haar, das, seitlich im Nacken, in einen weich eingeschlagenen Knoten mündet. Darüber platziert wird der Haarschmuck mit Silberdraht-Blättern und Blüten.

Brautfrisur mit Wasserwelle

8 von 8

Wasserwellen sind typisch für elegante 20er-Jahre-Looks. Sie lassen sich aber auch in modernen Braut-Stylings interpretieren! Hier prägen sie eine Brautfrisur mit Mittelscheitel und locker im Nacken eingeschlagenem Haar. Am einfachsten kann man Wasserwellen mit speziellen Klammern, so genannten "Wellenreitern", stylen.