Samuel Koch

Hochzeitsglück

In Deutschland kennt man Samuel Koch vor allem aufgrund seines tragischen Unfalls, den er 2010 als Wettkandidat bei der Fernsehsendung "Wetten, dass ...?" erlitt. Dabei steht er nach seinem Schauspielstudium heute auch auf der Bühne und in Filmen im Rampenlicht. Und er hat mit Sarah Elena Timpe (mittlerweile Koch und ebenfalls Schauspielerin) sein privates Glück gefunden. Im August 2016 gaben sich die beiden das Ja-Wort. Und das mit ganz viel Romantik und großem Stil.

 

Samuel Koch hat sich dabei für einen Anzug aus der Couture Kollektion von Cleofe Finati in einer edlen Wolle-Seide-Kombination entschieden. Sein Look ist Programm, denn er ist jung und frisch und steht mit seiner Musterung, einem stilisierten Blatt, für Lebensfreude, Wandel und Erneuerung. Das italienische Label liebt es, in seinen Designs versteckte Botschaften zu zeigen, wie es auch hier geschieht. Denn das, was im Dessin dieses Anzugs zu sehen ist, nennt sich "Acanthos" - eine Pflanze, auch bekannt als dornige Blume, die sogar in der griechischen Mythologie Erwähnung findet. Dort erzählt man vom Sonnengott Apollo, der in die Nymphe Acanto verliebt ist und sie in eine Pflanze verwandelt. Als Akanthusblatt symbolisiert sie das Streben nach der glücklichen Seite des Lebens, da sie sich immer der Sonne zuwendet.

 

Für Samuel Koch war aber auch die Farbe des Anzugs ausschlaggebend bei seiner Entscheidung für ihn. "Die Farbe ist eine Macht, die direkt unsere Seele beeinflusst", zitieren die Designer von Cleofe Finati den Künstler Wassily Kandinsky. Samuel Koch wählte für seinen Hochzeitsanzug mit Blau die Farbe des Himmels. Und das nicht nur, weil Blau für Kommunikation, Kreativität und Grenzenlosigkeit steht, sondern weil es auch so wunderbar zu seinen eigenen blauen Augen passt. Denn Stil bestimmt am Ende die Harmonie zwischen Outfit und Träger. Wer sich als Bräutigam an dieses Stylinggebot hält, der kann mit seinem Look eigentlich nichts falsch machen!