Digel Ceremony

Mit Vintage-Charme

2018 wird für den Bräutigam in Sachen Hochzeitsmode so richtig spannend: Er darf nämlich ungewöhnlich lässig Party machen. Ja, auch bei der Hochzeit! Wilfried Blessing, Produktmanager beim Herrenmoden-Spezialisten Digel, erklärt im Interview, welche modischen Trümpfe der Bräutigam in diesem Hochzeitsjahr ausspielen kann:

 

Was ist in der Kollektion von Digel Ceremony 2018 Trend für den Bräutigam?
Der Bräutigam-Look hängt stark vom Thema der Hochzeit ab. Die meisten Feste werden unter ein Motto gestellt wie zum Beispiel »Scheunenhochzeit«. Solche lässigeren Outdoor-Hochzeiten sind im Moment sehr angesagt und da passt der Retro-Trend in der Mode gut dazu. Unsere Vintage-Anzüge haben Sakkos mit breiteren Revers' und modernisierte Bundfalten-Hosen mit Umschlag. Knöpfe in Used-Optik, Paisley-Futter und eine sportive Optik sind ebenfalls kennzeichnend für diese vom Vintage- und Boho-Chic inspirierten Looks. Hosenträger und Schiebermütze runden sie ab.

 

Welche Farben sind im Kommen?
Der Stellenwert von Blau ist nochmals gestiegen. Die Palette zeigt sich in allen Varianten - bis hin zu kräftigem Royalblau. Als Aufsteiger setzen sich Grau-Tonalitäten in Szene. Grau-Beige setzt neue Akzente und leitet, Stichwort Retro, zu Braun-Nuancen über.

 

Gibt es neue Dessins und Stoffe?
Leinenstoffe im Stil der 70er- und 80er-Jahre spielen für die Vintage-Anzüge die Hauptrolle. Neben den authentischen Leinenanzügen werden auch reine, leichte Wollqualitäten und Baumwolle-Wolle-Mischungen eingesetzt. Daneben gibt es neu auch Luxury-Stretch in Blau und Schwarz, ideal für junge Männer, die es »tight« mögen. Außerdem wird 2018 auch beim Anzug gerne auf einen Materialmix gesetzt, was dem festlichen Ceremony-Look eine innovative Note gibt. Dabei werden klassische Wollqualitäten beispielsweise mit Leinen-Westen oder -Fliegen kombiniert. Neben den bereits genannten Stoffen, zählen eine edle Wolle-Seiden-Mischung mit subtilem Karo, Schurwolle-Tuche in eleganter Leinenoptik sowie hochwertige Stoffe mit Lycra-Beimischung zu unseren saisonalen Besonderheiten.

 

Lässig-modern oder klassisch-elegant - was ist Ihre Präferenz?
Aktuell gefällt mir persönlich der lässige Bräutigam gut. Es ist ein neuer Trend, der mir viel Freude in der Entwicklung bereitet hat.

 

Ihr Profi-Tipp für den perfekten Bräutigam-Look:
Der Anzug muss vor allem perfekt sitzen und sollte immer die Vorzüge des Mannes hervorheben und eventuelle Problembereiche kaschieren. Gleichzeitig muss sich der Mann wohlfühlen. Welcher Schnitt oder Anzug der richtige ist, kommt auf den Mann, seine Vorlieben und letztendlich auch auf das Brautkleid und das Motto der Hochzeit an. Eine kompetente Beratung im Fachgeschäft ist in jedem Fall immer zu empfehlen.

1 von 4

Ein Beispiel für den neuen Vintage-Style: lässiger Anzug in entspannter Schnittform und einem warmen Naturton.

2 von 4

Auch die Accessoires mögen es 2018 nostalgisch: Hosenträger sind ein Must-have zum Vintage-Look und das Hemd darf auch mal hochgekrempelt werden.

3 von 4

Zwar nicht Vintage, aber ein Trendsetter in punkto Farbe: tiefes, erfrischendes Blau bleibt auch 2018 ein Highlight für den Bräutigam.

4 von 4

Wichiger Bestandteil für den modischen Hochzeitslook ist die Weste. Diese greift das Farbthema auf und interpretiert es mit einer festlichen Musterung und farbig gepaspelten Säumen.