Brautdessous

Brautdessous

Kleine Geheimnisse

Was Bräute unterm Brautkleid tragen, bleibt ihr Geheimnis. Und trotzdem wollen wir darüber sprechen! Denn das richtige Dessous trägt Entscheidendes zu einem gelungenen Hochzeitsstyling bei. Es bringt die Figur in Form, hält, wo es etwas zu halten gibt, kaschiert, schenkt Sicherheit und ein gutes Körpergefühl. Mit dem richtigen Dessous am Körper fühlen sich Frauen gleich nochmal so sexy. Dessous können also eine Menge für Bräute tun. Hier geht es aber darum, was wir für sie tun können: Damit die Unterwäsche richtig passt und vor allem lange hält. Dessous-Profi Marlies Dekkers gibt Antworten auf die folgenden Fragen:

 

Wie oft sollte man einen BH reinigen?

Alle drei Tage. Wenn es richtig gemacht wird, hilft dies, den Stretch im BH zu erhalten, da Öle und Hautschuppen, die in die Faser gelangen, weggewaschen werden.

 

Wie soll man den BH waschen - mit der Maschine oder von Hand?

Je nach Material geht es in der Maschine. Bei speziellen Stofftechniken oder bestimmten Materialien und Verarbeitungen ist Handwäsche besser. Immer aufs Empfehlungsetikett achten!

 

Bei welcher Temperatur wäscht man BHs in der Maschine?

30 Grad, wobei die Drehzahl auf ein Minimum reduziert wird. In den Trockner gehört der BH allerdings nicht! Es ist besser, ihn an der Luft trocknen zu lassen. Außerdem sollte man ihn beim Waschen in einen Wäschebeutel stecken.

 

Wie findet man die richtige Passform?

Satte 85 Prozent der Frauen tragen die falsche BH-Größe. Die beste Empfehlung ist deshalb: Ins Fachgeschäft gehen und die Größe dort feststellen lassen.

 

Und wie merkt man selbst, dass der BH nicht wirklich passt?

Es gibt verschiedene Punkte, die man beachten sollte. Am besten, man stellt sich zum Überprüfen vor den Spiegel und achtet auf Folgendes:

Erstens: Die Unterseite der Büste sollte nicht zu weit abstehen, denn ansonsten würde die BH-Rückseite den Tag über rutschen. Das führt dazu, dass die Schwerkraft der Natur die Oberhand gewinnt und man mit der Zeit hängende Brüste anstatt eines umwerfenden Dekolletés hat.

Zweitens: Einen Blick auf den Draht im BH werfen. Dieser sollte den Brustkorb um die Brüste herum berühren. Man kann prüfen, ob der Draht direkt hinter der Linie liegt, wo die Brust auf der Seite des Körpers endet. Wenn der Draht über der Brust liegt, kann die Brust an der Seite herausschauen oder der Draht wird aufgrund von zu viel Spannung mit der Zeit brechen. Wenn der BH zu groß ist, piekt der Draht unter der Achselhöhle.

Drittens: Überprüfe die Riemen! Wenn sie zu locker sind, hat man vielleicht noch etwas Platz an der Oberseite der Cups und das Gefühl, dass der BH keine Stütze ist. Dann muss der Riemen etwas nachgezogen werden.