Hochzeitsdeko Asia

Selber machen

Deko im Asia-Style

Mit einem Motto fängt alles an. Jede Hochzeit braucht so ein Thema als roten Faden, der sich durch das gesamte Festerlebnis zieht. Unser Leitguide hier lautet Asia. Das meint filigrane, einzelne Blüten, viele Papierelemente, Lampions, fernöstliche Schriftzeichen und typische Asia-Sujets wie Winkekatze und Glückskeks. Die sollen nicht nur Glück und Wohlstand bringen, sondern mit ihrem Anblick auch noch verzaubern und überraschen. Die eingedeckte Tafel bietet natürlich Stäbchen, wenngleich auf das »gewöhnliche« Besteck nicht verzichtet wird - schließlich müssen es die Gäste ja bequem haben. Dazu viele Kerzen und eine stimmige Farbkombination aus Rot, Grün, Weiß und Schwarz.

Einfach halten
Den kreativen Inspirationen rund ums Thema Asia sind also keine Grenzen gesetzt. Wir haben eine Reihe von Ideen gesammelt, die sich auch noch selber machen lassen. Unser Fokus liegt dabei darauf, es so einfach wie möglich zu halten. Denn schließlich ist das mit den DIY-Projekten vor der Hochzeit so eine Sache: Sie kosten Zeit, müssen auf den Punkt fertig sein und auch noch super aussehen. Da kann man als engagierte Braut schon mal Gefahr laufen, sich zu übernehmen. Umso wichtiger ist es, sich darüber klar zu werden, was man an DIY-Projekten auch wirklich umsetzen kann, sich einen konkreten Zeitplan zu erstellen und realistisch zu prüfen, was innerhalb dieses Rahmens tatsächlich machbar ist. Denn eines darf keinesfalls passieren: Dass aus Spaß ein unermesslicher Stress wird, weil die Hochzeitsdeko nicht rechtzeitig fertig wird.

Gezielt agieren
Damit alles reibungslos klappt, ist die Deko im Asia-Style hier ein Mix aus schon fertig zu kaufenden Grundbausteinen und kreativer, selbst gemachter Ergänzung. Zum Beispiel die Papierlampions, die mit ausgestanzten Papierblütenmotiven verziert werden. Oder die Give-away-Boxen, unter deren hübscher Oberfläche sich Streichholzschachteln verbergen. Grundsätzlich sollte man, bevor man loslegt, den Look seiner Tischgestaltung konkret vor Augen haben. Dabei hilft es, den dekorativen Aufbau der Tafel zu skizzieren, um überhaupt zu wissen, welche Elemente wo verwendet werden sollen. Im nächsten Schritt deckt man einen Probetisch ein. Dafür werden alle DIY-Stücke schon einmal selbst gemacht, wodurch man auch einschätzen kann, wie lange man für jedes einzelne braucht und hochrechnen kann, ob es in der für die gesamte Hochzeitsgesellschaft erforderlichen Menge überhaupt zu schaffen ist. Und jetzt kann es  losgehen: Alle DIY-Anleitungen Schritt für Schritt erklärt in der nachfolgenden Bilderbox.

 

Idee: Daniela Müller, https://blog.shopandmarry.de
Fotos: Tanja Wesel, www.tausendschoen-photographie.de

DIY-Hochzeitsdeko Glückskeks

1 von 28

DIY-Idee: Asia-Glückskeks

Dieser Glückskeks ist zwar nicht zum Essen, dafür umso dekorativer: In der bekannten Form, aber aus Papier mit chinesischen Schriftzeichen. Innen drin liegt der Glückszettel verborgen. Tipp: Wenn man den Spruch auf farbiges Papier schreibt, kreiert man einen zusätzlichen Fabtupfer für den Hochzeitstisch!

DIY-Hochzeitsdeko Glückskeks Material

2 von 28

Das braucht man für den Glückskeks:

Glas, Bleistift, Schere, Ausdruck mit einem Spruch / Wunsch, asiatisches Buch (aus dem Asialaden)

DIY-Hochzeitdeko Glückskeks Step 1

3 von 28

So macht man den Glückskeks:

Schritt 1: Das Glas als Schablone benutzen und rundherum einen Kreis auf eine Buchseite aufmalen.

DIY-Hochzeitsdeko Glückskeks Step 2

4 von 28

Schritt 2: Den aufgezeichneten Kreis aus der Buchseite ausschneiden.

DIY-Hochzeitsdeko Glückskeks Step 3

5 von 28

Schritt 3: Kreis mittig falten und anschließend wieder öffnen.

DIY-Hochzeitsdeko Glückskeks Step 4

6 von 28

Schritt 4: Senkrecht zur Knickstelle (so dass diese also quer verläuft und später als Markierung dient) den Kreis einrollen, so dass sich die Enden leicht überlappen.

DIY-Hochzeitsdeko Glückskeks Step 5

7 von 28

Schritt 5: Den Daumen mittig platzieren und den zusammengerollten Kreis in der Mitte knicken. Darauf achten, dass der Knick fest eingedrückt wird, die Seiten jedoch leicht geöffnet bleiben.

DIY-Hochzeitsdeko Glückskeks Step 6

8 von 28

Schritt 6: Einen schönen Spruch oder Wunsch für die Gäste auf ein Blatt Papier drucken oder schreiben, Zettel in der Breite der Öffnung zurechtschneiden und in den Glückskeks schieben.

DIY-Hochzeitsdeko Asia-Lampion

9 von 28

DIY-Hochzeitsdeko: Asia-Lampion

Die Lampions kann man für wenig Geld fertig kaufen und muss sie nur noch ein wenig verzieren. Die Papierblumen darauf passen wunderbar zum Thema und sind wirklich leicht zu machen. Je mehr Motive man ausstanzt und aufklebt, desto üppiger wird der Look. Wer seine Hochzeitsdeko lieber minimalistisch halten möchte, verwendet eben weniger.

DIY-Hochzeitsdeko Asia-Lampion Material

10 von 28

Das braucht man für die Asia-Lampions:

Lampion*, verschiedene Motivlocher*, Kleberoller, asiatische Zeitschriften (aus dem Asialaden), asiatisches Buch (aus dem Asialaden), Glasflaschen*

* z.B. von www.shopandmarry.de

DIY-Hochzeitsdeko Asia-Lampion Step 1

11 von 28

So macht man die Asia-Lampions:

Schritt 1: Mit den Motivlochern verschiedene Motive aus unterschiedlichen Seiten von Zeitschriften und Büchern ausstanzen.

DIY-Hochzeitsdeko Asia-Lampion Step 2

12 von 28

Schritt 2: Je nach Thema, Größe und Farbe verschiedene ausgestanzte Motive übereinander kleben, so dass dreidimensionale Motive entstehen.

DIY-Hochzeitsdeko Asia-Lampion Step 3

13 von 28

Schritt 3: Die oberen Blüten werden nur punktuell geklebt, so dass die Blütenblätter nicht flach aufliegen, sondern an den Enden abstehen.

DIY-Hochzeitsdeko Asia-Lampion Step 4

14 von 28

Schritt 4: Die fertigen Motive auf den Lampion aufkleben. Dies kann ganz nach Geschmack geradlinig, quer oder schräg erfolgen.

DIY-Hochzeitsdeko Asia-Lampion Variation

15 von 28

Variante: Asia-Vasen
Eine schöne Ergänzung zu den Lampions sind im gleichen Stil gearbeitete Vasen. Dazu muss man die ausgestanzten, zusammengefügten Motive lediglich auf Glasflaschen anstelle der Lampions kleben.

DIY-Hochzeitsdeko Tischläufer

16 von 28

DIY-Hochzeitsdeko: Tischläufer aus Papier

Für den Asialook sorgt bei dieser ungewöhnlichen Idee der Mix aus Papier und fernöstlichen Schriftzeichen. Tischläufer verleihen jeder Hochzeitstafel ihren eigenen Charme. Mit ihnen kann man das Hochzeitsmotto wunderbar aufgreifen - sei es durch die Farb- oder Materialwahl. Hier spricht das Asia-Thema »buchstäblich« für sich!

DIY-Hochzeitsdeko Tischläufer Material

17 von 28

Das braucht man für den Tischläufer aus Papier:

Schere, doppelseitiges Klebeband (aus dem Baumarkt), Juteläufer (www.shopandmarry.de), asiatisches Buch (aus dem Asialaden)

DIY-Hochzeitsdeko Tischläufer Step 1

18 von 28

So macht man den Tischläufer aus Papier:

Schritt 1: Den Juteläufer auf die gewünschte Länge zuschneiden. Er sollte so lang sein, dass er die Tischlänge großzügig überragt.

DIY-Hochzeitsdeko Tischläufer Step 2

19 von 28

Schritt 2: Den Juteläufer mittig mit dem doppelseitigen Klebeband bekleben. Dann auch die obere Schutzfolie abziehen.

DIY-Hochzeitsdeko Tischläufer Step 3

20 von 28

Schritt 3: Aus dem asiatischen Buch die Seiten ausreißen und schräg versetzt auf das Klebeband drücken, so dass dieses flächig bedeckt ist.

DIY-Hochzeitsdeko Tischläufer Step 4

21 von 28

Schritt 4: Wenn das Klebeband komplett mit Papier bedeckt ist, einen weiteren Klebestreifen darüberkleben und Schutzfolie entfernen.

DIY-Hochzeitsdeko Tischläufer Step 5

22 von 28

Schritt 5: So viele weitere Buchseiten kreuz und quer auf dem Klebestreifen fixieren, bis der Juteläufer komplett verdeckt ist.

DIY-Hochzeitsbox

23 von 28

DIY-Hochzeitsdeko: Geschenkbox

Das Schöne an diesen Geschenke-Miniboxen ist, dass man für jeden Gast ein Unikat kreieren kann. Einfach verschiedene Fotoausdrucke verwenden und schon bekommt jeder sein eigenes Schächtelchen! Im Sinne eines harmonischen Festtafel-Looks sollte man lediglich darauf achten, dass Farben und Design stimmig zusammenpassen. Wer dem Asia-Thema auch beim Inhalt treu bleiben möchte, kann beispielsweise eine Handvoll Reis hineinfüllen, mit dem die Gäste das Brautpaar nach der Trauung willkommen heißen. Denn auch dieser Brauch hat seinen Ursprung im asiatischen Raum. 

DIY-Hochzeitsbox Material

24 von 28

Das braucht man für die Geschenkbox:

Papierschneidemaschine, Fotoausdruck, Streichholzschachtel groß (z.B. bei www.amazon.de), Kleberoller, Lineal, Bleistift

DIY-Hochzeitsbox Step 1

25 von 28

So macht man die Geschenkbox:

Schritt 1: Streichholzschachtel abmessen und die Maße auf den Fotoausdruck übertragen.

DIY-Hochzeitsbox Step 2

26 von 28

Schritt 2: Fotoausdruck wie vorgezeichnet mit der Schneidemaschine auf die entsprechende Größe schneiden.

DIY-Hochzeitsbox Step 3

27 von 28

Schritt 3: Oberseite der Streichholzschachtel mit dem Kleberoller bestreichen und das Foto draufkleben.

DIY-Hochzeitsbox Step 4

28 von 28

Schritt 4: Alles glattstreichen und seitlich eventuell überlappende Partien ebenfalls festkleben.