Hochzeit nach ökologischen Gesichtspunkten

Green Wedding

Nachhaltig Hochzeit feiern

 

Wer heiratet, der wünscht sich ein perfektes Fest, dem es an nichts fehlt. Und trotzdem möchten immer mehr Brautpaare ihren schönsten Tag verantwortungsvoll und umweltbewusst feiern. Der neue Trend für eine Hochzeit nach diesen Grundsätzen nennt sich "Green Wedding". Wir zeigen im nachfolgenden Shooting, wie man seine Hochzeit nachhaltig feiern kann, ohne gleich den Jutesack anziehen und auf alles verzichten zu müssen. Ganz im Gegenteil - alles ist umsetzbar. Es gehört nur ein Umdenken dazu!

 

Und das beginnt bei der Dekoration, die man in der Natur sammelt oder aber ausleiht, einem Hochzeitskleid aus reinen Naturmaterialien sowie biologischen Produkten (am besten aus der Region) und reicht bis zu fair produzierten, heimischen Blumen und einem ökologischen Druck auf Recyclingpapier bei der Papeterie. Entscheidend ist, dass alles ressourcensparend eingesetzt wird. Beispielsweise bei der Dekoration, die bei jeder Hochzeit einen großen Platz einnimmt. Nicht jedes Brautpaar muss sich seine Hochzeitsdeko neu kaufen. Es gibt viele Alternativen, die nicht nur für ein tolles Ergebnis, sondern auch ein gutes Gewissen sorgen:

  • Viele Dekoservices bieten Artikel zum Verleih an. Und wer einen Dekorateur beauftragt, kann auf die vorhandenen Produkte aus dessen Fundus zugreifen.
  • Wieso eigentlich neu, wenn doch sowieso gerade Vintage angesagt ist? Also rauf auf den Dachboden und nach alten Bilderrahmen, Vasen, Gefäßen etc. kramen.
  • Je nach Jahreszeit lässt sich auch Deko aus der Natur verwenden: zum Beispiel Beeren-Zweige und Äste im Herbst.
  • Oder wie wäre es mit Deko zum Aufessen? Da eignen sich Früchte genauso wie alles, was das kulinarische Hochzeitskonzept sonst noch so hergibt.
  • Wenn doch neu gekauft wird: Wählen Sie nur, was später weiterbenutzt werden kann und nicht nur einmalige Deko ist.

 

Für die Umsetzung der in der Bilderbox unten gezeigten Hochzeitsidee zog es das Shootingteam übrigens in die schöne Landschaft des Nationalparks Donau-Auen. Damit waren nicht nur die verwendeten Utensilien beim "Grüne Hochzeit"-Styled-Shooting sowohl in Grün gehalten als auch ökologisch grün, sondern auch die Location strahlte in den Farben Grün, Gelb und Orange. An der Umsetzung mitgearbeitet haben:

 

Design und Organisation: Tina Hinterleitner, www.hellbunt-events.at

Fotografie: Marie Bleyer Fotografie, www.mariebleyer.com

Visagistin: feengleich by Carina Bauer-Unzeitig, www.feengleich-makeup.com

Brautkleid: Patricia Vincent, www.patriciavincent.com

Brautstrauß: Edita Rosenrot, www.editarosenrot.com

Torte: The Cakeshop, www.cake-shop.at

Dekorationsartikel: Herzverbunden, www.herzverbunden.at

Bild im Rahmen: Salt&Paper, www.saltandpaper.at

Druckerei: www.jentzsch.at

Blumen: Lorenz Pridt - Florales Handwerk, www.lorenzpridt.at

Models: Hanna Wild, Stefan Csandl

Heiraten ökologisch

1 von 30

"We love our world" - das ist der Grund, warum sich immer mehr Brautpaare für eine "grüne Hochzeit" entscheiden.

Nachhaltig Hochzeit feiern

2 von 30

Bei der Papeterie wurde auf einen ökologischen Druck auf Recyclingpapier geachtet. Das heißt aber nicht, dass auf einen anspruchsvollen Look verzichtet werden muss, wie diese Einladung beweist.

Hochzeitsdeko in Grün

3 von 30

Beim grünen Styleshoot kommen strahlende Farben zum Einsatz: Das Konzept sieht kräftige Töne in Grün, Gelb und Orange vor.

Hochzeits-Cake-Pops

4 von 30

Die Cake-Pops werden passend zu den Hochzeitsfarben ebenfalls in den stimmigen Tönen angeboten.

Ökologische Hochzeit

5 von 30

Alles so schön bunt hier: eine zum Anbeißen schöne Hochzeitstafel nach ökologisch verträglichem Konzept.

Nachhaltige Hochzeit

6 von 30

Das Brautpaar setzt mit seiner "grünen Hochzeit" ein Statement, das ein gutes Gewissen macht.

Grüne Hochzeit

7 von 30

Natürlich passt zur "grünen Hochzeit" eine Feier im Grünen ganz besonders gut!

Umweltfreundliche Hochzeit

8 von 30

Bei den Deko-Details sollte man auf Wiederverwertbarkeit achten: Ob mehrfach nutzbare Gläser oder Lampions - Hauptsache die Deko ist nach dem Fest nicht zum Wegschmeißen bestimmt.

Heiraten mit gutem Gewissen

9 von 30

Mit einem "grünen" und damit guten Gewissen macht das Hochzeit feiern gleich nochmal so viel Spaß.

Brautstrauß ohne Blumen

10 von 30

Im Brautstrauß ersetzen recycelte Materialien die herkömmlichen Schnittblumen. Wer auf echte Blumen nicht verzichten möchte, sollte auf eine faire Produktion achten und vorzugsweise heimische und saisonale Blüten verwenden.

Glückliches Brautpaar

11 von 30

Die schöne Landschaft des Nationalparks Donau-Auen wurde zur Kulisse für das Hochzeitsshooting.

Hochzeitskleid aus Naturmaterialien

12 von 30

Die Braut trägt ein zauberhaftes Hochzeitskleid aus reinen Naturmaterialien.

Zapfen statt Ringkissen

13 von 30

Süße Idee als Alternative zum Ringkissen: ein Zapfen, in den man die Ringe auch ganz wunderbar stecken und zur Zeremonie präsentieren kann.

Natürliches Hochzeits-Give-away

14 von 30

Passendes Give-away: Gartenzitate für alle mit grünem Daumen!

Erfrischung zur Hochzeit

15 von 30

Grün, gesund und ökologisch sollte natürlich auch das kulinarische Angebot sein. Hier eine fruchtige Erfrischung mit Zitronenbeigabe.

Hochzeit mit Deko selbstgemacht

16 von 30

Die Dekodetails sind zum größten Teil von eigener Hand gemacht. Ein besonderes Augenmerk muss auf den Materialien und deren Umweltverträglichkeit liegen.

Vintage-Artikel für Hochzeit

17 von 30

Bei der Dekoration greift man am besten auf das zurück, was man in der Natur findet und ergänzt es mit Details, die man leihen kann.

Hochzeitsessen mit Naturprodukten

18 von 30

Stimmige Details in erfrischenden, kräftigen Farben bestimmen den Look dieser grünen Hochzeit.

Hochzeitsdeko mit heimischen Blumen

19 von 30

Beim Blumenschmuck wird verwendet, was der Garten hergibt: vom Kaktus, der sonst das Fensterbrett ziert, über Zapfen, die sich im Wald finden lassen, bis hin zu heimischen Wiesenblumen.

Blick auf die Hochzeitstafel

20 von 30

Naturfarben in Kombination mit den Hochzeitsfarben Grün, Gelb und Orange erzeugen einen stimmigen Look.

Braut mit Collier

21 von 30

Ihren grünen Anspruch trägt die Braut sogar beim Halsschmuck zur Schau: Das außergewöhnliche Collier mit Blumentopf ist ein echter Hingucker!

Brautpaar im Wald

22 von 30

Im Einklang mit der Natur - das ist der Grundgedanke fürs "grüne" Heiraten.

Brautpaar mit Lampion

23 von 30

Mit Sky-Laternen lassen sich besonders abends wunderschöne, romantische Effekte in den Himmel zaubern. Laterne einfach anzünden und in den Himmel entsenden.

Brautpaar bei der grünen Hochzeit

24 von 30

Ebenfalls ganz romantisch: farbige Lichtelemente für den Boden.

Brautpaar feiert grüne Hochzeit

25 von 30

Hat ganz bestimmt etwas: ein Hochzeitswalzer auf der Lichtung.

Green Wedding

26 von 30

Beim Feiern draußen ist man fürs Fotoshooting schon an Ort und Stelle.

Brautpaar in der Abendsonne

27 von 30

Abendspaziergang in der romantischen Idylle des Nationalparks Donau-Auen.

Brautfrisur und Braut-Accessoire

28 von 30

Wie beim Brautkleid heißt es auch beim Haarschmuck auf ökologische Materialien zu achten.

Hochzeitswalzer

29 von 30

Zauberhafte Momente einer "grünen" Hochzeit im Grünen.

Danksagung vom Brautpaar

30 von 30

Die Idee fürs "Dankeschön!" sagen: Tafel beschriften, sich fotografieren lassen und an alle Beteiligten der Hochzeit mailen!