Hochzeitskonzept Wedding-Circus

Hochzeitskonzept

Vintage-Circus

Ein bisschen Zwanzigerjahre-Style, ein bisschen Zirkus-Feeling, ein bisschen Spot aufs große Glück - so sieht Hochzeit feiern im Vintage-Wedding-Circus aus. Manege frei für eine Festgestaltung, die den großen Auftritt liebt!

 

Um einen Tag, der von solcher Bedeutung ist wie ein Hochzeitstag, darf man gerne richtig Zirkus machen. Das wurde für dieses Festkonzept wortwörtlich genommen und in eine Gestaltung umgesetzt, die Manegenfeeling mit Zwanzigerjahre-Style verknüpft. Heraus kam ein Look, der festlich, prunkvoll, bezaubernd und magisch ist und der Lust darauf macht, sich nicht nur bestens unterhalten zu lassen, sondern beim großen Spektakel mitzuwirken. Ein bisschen ist es so, als ob den Gästen schon beim Betreten des Festraums ein herzliches »Willkommen!« entgegenschallt und ihnen jedes Detail das Versprechen gibt, hier wunderbar unterhalten zu werden. Die Kombination aus glänzenden Goldtönen und einem tiefen Rot, der Wechsel zwischen Licht und Dunkel, die filigranen, verspielten Extras, Süßigkeiten und Popcorn - hier ist alles einer Hochzeitsidee gewidmet, die ihr Motto zum Programm macht und konsequent zu Ende bringt, was schon die Papeterie mit der Einladung zum Fest verspricht. »Manege frei!«, möchte man rufen - für Spektakel und Spaß, Show und Spezialeffekte. Und für Hochzeitsmomente, die unvergesslich bleiben!


Das Konzept
Das Thema des Style-Shootings trägt den Titel »Vintage Wedding Circus«. Und so entsteht eine stimmungsvolle Atmosphäre wie in einem Zirkuszelt - umgeben vom Ambiente eines abgedunkelten Raums und den gezielten Highlights von hellen Spots. Hinzu kommt der strahlende Glamour der Zwanzigerjahre, der sich nicht nur im Styling von Braut und Bräutigam widerspiegelt, sondern auch im pompösen, goldenen Glitzer der Details, in Kombination mit einem tiefen, schweren Dunkelrot. Zu diesen Hauptfarben gesellt sich als weitere Komponente Creme - ein Farbschema also, das in seiner Zusammenstellung ebenfalls Bezug auf den Zirkus nimmt.

Die Floristik
Sie besteht aus einer bunten Kombination verschiedener Blüten. Getreu dem Farbmotto sind es im Wesentlichen Rot- und Cremetöne, die in einer lässigen Bindetechnik zusammengefügt wurden. So wirken Brautstrauß und Tischgebinde eher etwas wilder, was das bunte Zirkustreiben unterstreicht. Auf den Tischen werden die Sträuße in schönen Kristallvasen präsentiert, die den Vintage-Charakter betonen.

 

Die Festtafel

Ein langer Tisch, an dem sich die Hochzeitsgesellschaft gegenübersitzt und den ganzen Abend lang fröhlich miteinander plaudern kann. »Unterhaltung« wird bei diesem Konzept ja schließlich groß geschrieben - und das ist wortwörtlich so gemeint! Die Tafel bedeckt ein golden glitzerndes Tuch, das bis zum Boden fällt. Für noch mehr Glamour zum Goldglitter der Tischdecke sorgen das schwere Silberbesteck und die edlen Champagnerschalen. Damit die prachtvollen Goldtöne ungehindert glänzen können, stehen viele gläserne Details auf der Tafel: zum Beispiel die Teller mit ihrer schönen Schmuckgravur am Rand oder die hohen Kerzenständer, in denen die cremefarbenen Stabkerzen ihr flackerndes Licht in den Raum werfen. Vintage-Details wie die kleinen Teelichthalter, von denen die altgoldfarbene Glasur scheinbar schon abblättert, oder die cremefarbenen Stoffservietten mit Spitzenrand vervollkommnen den Look. Und dann gibt es da noch die schlichten, alten Holzstühle, auf deren Rückenlehnen grüne Blätterzweige mit roten Seidenschleifen gebunden sind, während links und rechts an den Kanten goldene und cremefarbene Spitzenbänder hängen.

 

Die Papeterie
Sie verbindet das Zirkus- mit dem Vintagemotto ebenso wie die Farbthemen Gold, Creme und Rot. Alles kommt zum Einsatz und fügt sich zu einer sehenswerten Papeterieserie zusammen, die voller Detailliebe ist. Man sieht Elefanten als Hochzeitslogo und verschnörkelte Ornamente, ein Mischmasch aus verschiedenen alten Schriften, die an antike Zirkusplakate erinnern und den Look besonders abwechslungsreich und spannend machen, edles Papier in einer eleganten und zugleich doch bodenständigen Optik. Und natürlich ist alles - von der Save-the-date- über die Menükarte bis hin zu den Dekoschildchen am Gastgeschenk - im selben Stil und perfekt aufeinander abgestimmt.

 

Die Köstlichkeiten
Zum Beispiel glasierte, rot glänzende Äpfel wie man sie vom Jahrmarkt kennt. Sie dienen als Gastgeschenke und tragen Spitzenband und Dankeskärtchen an ihrem Holzstiel. Auf den Tischen stehen Cola-Flaschen mit einem goldenen Strohhalm und »Drink me«-Schild daran. Popcorn, Marshmallows und gebrannte Mandeln auf dem Sweet Table nehmen Bezug auf das Zirkusthema. Dazu eine Auswahl von Lollis und Bonbons, so wie man sie vielleicht beim wirklichen Besuch in der Manege lutschen möchte. Und dann noch die Hochzeitstorte! Mit vier ganz unterschiedlich hohen und verzierten Stöcken ist sie ein echter Hingucker im Vintage-Style. Mit Elefanten, in den Hochzeitsfarben und im gleichen Look wie die Papeterie unterstreicht sie in Creme und Rot sowohl das Zwanzigerjahre- als auch das Zirkusthema.

 

Die Extras
Für den Wedding-Circus gibt‘s natürlich Eintrittskarten im Look von echten Abrissbons, wie man sie an der Abendkasse von Theater oder Zirkus bekommen würde. Und weil es ja um einen ganz besonderen Zirkus geht, steht nicht »Eintritt«, sondern »Liebe« darauf. Ein Extra ist auch die Location, denn ihre Einrichtung ist ganz im 20er-Jahre-Stil gehalten. Egal, welches Hochzeitsmotto man letztlich umsetzen möchte - sich den Festort passend dazu auszuwählen, ist ein Tipp, den man sich zu Herzen nehmen sollte! Und dann gibt es da noch das »Kissing-Booth«. Foto-Booth kann ja schließlich jeder! Natürlich heißt es nicht, dass von den Küsschen, die dort einander und der Kamera gegeben werden, nicht auch Bilder gemacht werden! Bleibt nur noch der Schriftzug »Wedding Circus« zu erwähnen, der als Deko im Raum ein echter Hingucker ist.

 

Der Hochzeitstanz
Wer eine Bühne will, der kann sie bei diesem Konzept haben. Beim Hochzeitstanz heißt es ja sowieso: Alle Augen aufs Brautpaar! In diesem Fall bekommen die Gäste aber wirklich was geboten - und zwar nicht nur perfekt einstudierte Schritte auf dem Parkett, sondern auch noch magische Nebelschwaden und ein Glitzer-Regen aus Goldflitter.

 

Das Brautpaarstyling
Dass Braut und Bräutigam wie 20er-Jahre-Zirkusstars wirken, liegt zum einen an ihrer zauberhaften Designerrobe mit der typischen Twenties-Silhouette und an der Schleife und den Hosenträgern, die er trägt. Auch das Hairstyling mit der angedeuteten Wasserwelle und dem Perlenhaarreif mit goldenen Blätterdetails ist perfekt für den speziellen Look. Passend dazu ist der Schmuck im 20er-Jahre-Gatsby-Style. Alles Weitere tut die Location. So können Braut und Bräutigam mit Ottomanen, alten Stühlen im Vintage-Stil und Theaterleuchten wunderbar in Szene gesetzt werden.

 

Ergänzend zu den Bildern vom Hochzeitskonzept, die in der Bilderbox unten zu bestaunen sind, gibt es auch noch bewegte Bilder, die man als Video hier anschauen kann.

 

An der Umsetzung dieses Hochzeitskonzepts beteiligt waren:

Konzept & Dekoration
: Julia Heimann, www.hochzeitsgefuehl.de
Fotos: Irena Maucher, www.weddingmemories.de
Videos: Sarah und Jonas Engel, www.filmdudes.de
Location: Filmcasino München, www.filmcasino.net
Brautkleid: Jenny Packham über Flamenco Brautmoden, www.flamenco-munich.de
Blumen & Dekoration: Maria Irlbeck, www.das-bluehende-atelier.de
Make-up & Styling: Zuzanna Grabias, Hajsajs, www.hajsajs.wordpress.com
Schmuck: Coralie Arntz, www.goldschmiede-arntz.de
Torte & Sweet Table: Anna-Maria Neumaier, www.sweetdiva.de
Papeterie: Cécile Kotsch, bonjourpaper.com
Schleife & Hosenträger: My Bro Tie, www.mybrotie.eu
Models: Alexandra & Sam

Hochzeitsdeko im Zirkus-Look

1 von 30

"Wedding-Circus" lautet das Thema dieses spannenden Hochzeitskonzepts. Natürlich darf das Motto auch als Banner über der Hochzeitsmanege hängen!

Hochzeitspapeterie in Rot

2 von 30

Papeterie im Zwanzigerjahre- und Zirkus-Look mit Rot-, Gold- und Cremetönen. Verschnörkelte Ornamente, ein Mix aus Schriften und das immer wiederkehrende Elefantenmotiv bestimmen die Optik. Besonders anspruchsvoll präsentiert sich die Einladungskarte im Altarfalz mit Logoband.

Hochzeitstorte im Zirkusstyle

3 von 30

 »Manege frei!«, ruft selbst die Hochzeitstorte. Mit goldenen und roten Akzenten, Elefanten-Deko und Wimpelkette obenauf verspricht sie der süße Haupt-Act im großen Wedding-Circus zu sein.

Hochzeitssweets und Hochzeitsbonbons

4 von 30

Lollis, Bonbons, Marshmallows und Popcorn - hier gibt‘s alles, was man sich zur Zirkusvorstellung wünscht. Nur sehr viel schöner präsentiert! Denn die abgestimmten Farben und hübschen Nostalgie-Gefäße machen den Sweet Table auch optisch zum Highlight beim Hochzeitsfest.

Hochzeitsdekoration im Vintage-Look

5 von 30

Neben goldenen Bestandteilen bestimmen glasklare Kristallobjekte den Look auf der Hochzeitstafel. Der glasierte Apfel liegt auf dem Fuß eines umgedrehten Weinglases, die cremefarbene Kerze steckt in einem transparenten Kerzenhalter.

Hochzeitsmenü

6 von 30

Menükarte mit dunkelrotem Druck auf cremefarbenem Papier. Die Auswahl der Schriften, das Elefanten-Motiv und die Verzierungen lassen das Zirkusthema aufleben.

Tischkarte für Hochzeit am glasierten Apfel

7 von 30

Kandierte, rot glänzende Liebesäpfel bringen das Jahrmarkt-Feeling aufs Hochzeitsfest. Gleichzeitig sind sie Give-away für die Gäste.

8 von 30

Gebrannte Mandeln dürfen hier nicht fehlen! Dazu gibt‘s Himbeer-Bonbons und Marshmallows - eben alles, was zum Vintage-Wedding-Circus und zum Farbkonzept mit Rot-, Gold- und Cremetönen passt.

Hochzeitsgetränk im Vintage-Style

9 von 30

Kleines Cola-Fläschchen im Nostalgie-Look mit goldenem Strohhalm und verziertem Kärtchen mit der Aufschrift »Drink me« um den Hals.

Hochzeitsdekoration mit goldenem Hochzeitsgeschirr

10 von 30

Alles in Gold: Das Geschirr setzt glanzvolle, glamouröse Highlights und wird auch noch raffiniert inszeniert - beispielsweise mit Marshmallows auf umgedrehten Tassen oder Lollis im Milchkännchen.

dreistöckige Hochzeitstorte

11 von 30

Die Hochzeitstorte hält sich mit vielfältigen Details an das Manege-Thema. Gleichzeitig ist sie perfekt passend zum Farbkonzept gearbeitet.

Schmuckgirlande auf der Hochzeitstorte

12 von 30

Oben auf der Hochzeitstorte thronen eine goldene Kuppel (die man natürlich auspacken und genießen kann) und eine niedliche Fähnchengirlande.

Popcorn als Alternative zu Hochzeitssweets

13 von 30

Nicht alltäglich: Popcorn auf der Candybar. Wer sie salzig wählt, kann sogar eine Alternative zum übrigen Süßkram bieten. Passend zum Thema abgefüllt in Pappbechern mit glänzenden Goldstreifen haben sie das Zeug zum Knabber-Star!

Hochzeitsfloristik in bunten Farben

14 von 30

Floristik in Rot- und Cremetönen, zusammengestellt in Kristallvasen. Die Kombination verschiedener Blüten darf so wild wirken wie das bunte Zirkustreiben.

Hochzeitsküsschen von Bräutigam für die Braut

15 von 30

Spaß zu haben, entspannt zu feiern, die Hochzeit bei einem unterhaltsamen Fest genießen - das ist das Ziel beim Vintage-Wedding-Circus-Konzept.

gedeckte Hochzeitstafel in Goldtönen

16 von 30

Gedeckte Hochzeitstafel: Die goldene Pailletten-Tischdecke ist die perfekte Basis für eine abwechslungsreiche Dekoration. Sie macht den Look so richtig festlich und glamourös.

Floristik an der Stuhllehne ersetzt die klassische Stuhlhusse

17 von 30

Die alten Holzstühle dürfen ihren Charme ganz unverhüllt zeigen. Auf die typischen Hussen wird deshalb verzichtet. Stattdessen bekommt die Lehne mit dichten Blätterzweigen obenauf und Zierbändern an den Seiten ein schmuckes Extra.

Hochzeitstafel für Vintage-Hochzeit

18 von 30

Die lange Festtafel ist mit einem golden glitzernden Tischtuch bedeckt, das durch die Transparenz der gläsernen Teller wirkungsstark zur Geltung kommt. Blumen und Kerzenlicht machen den Look perfekt.

Brautpaar im Vintage-Look

19 von 30

Braut und Bräutigam im Zwanzigerjahre-Look: Brautkleid und sein Styling mit Hosenträgern und Fliege haben einen nostalgischen Touch. Auch die Brautfrisur mit Wasserwelle und der prachtvolle Haarschmuck erinnern an vergangene Zeiten.

Brautcollier

20 von 30

Die Braut hat ihr Styling bis ins kleinste Detail perfekt aufeinander abgestimmt. Auch das Collier hat zauberhaften Vintagecharme und bringt Rottöne mit ein.

Marshmallows als Hochzeitssweets

21 von 30

Mit dem himbeerroten Bonbon-Topping werden sogar Marshmallows zum Hingucker. Die Behältnisse bringen glänzende Goldakzente auf den Sweet Table und sorgen für die glamouröse Zwanzigerjahre-Optik.

Hochzeitsdeko auf goldenen Tassen

22 von 30

Himbeer-Bonbons und Törtchen, wirkungsvoll präsentiert in goldenen Tassen.

Brautpaar beim Hochzeitstanz

23 von 30

Das Motto ist Programm: »Wedding Circus« steht in großen Lettern auf dem Schild, das den Festraum ziert. Eine unmissverständliche Ansage, dass Unterhaltung und Spaß im Vordergrund stehen.

Brautstrauß in Rottönen

24 von 30

Der Brautstrauß ist perfekt auf die Tischfloristik abgestimmt und beinhaltet eine bunte Blumenauswahl in Rottönen zum Grün von Lorbeerblättern.

Braut mit buntem Brautstrauß

25 von 30

Passen perfekt zusammen: das Styling der Braut im Zwanzigerjahre-Style und der bunt gemischte Brautstrauß.

Brautpaar im Kissingbooth

26 von 30

Statt Foto-Booth gibt‘s hier das Kissing-Booth! Schließlich sollte sich an einem Hochzeitstag ja alles um die Liebe drehen. Fotografiert wird aber trotzdem: Motive wie diese sprechen für sich. Am Ende ist es gleich, ob Foto- oder Kissing-Booth - Mitmachaktionen beleben die Hochzeit!

Eintrittskarten zum Hochzeitsfest

27 von 30

Einfach entzückend: »Eintrittskarten« fürs Hochzeitsfest in Form von dunkelroten Abriss-Bons mit der Aufschrift »Liebe«. Extras wie dieses machen das Festthema für alle noch greifbarer und  detailgetreuer.

Hochzeitsfarben in Gold und Rot

28 von 30

Im dunklen Raum liegt der Spot ganz auf den Highlights der Gestaltung. Goldglitzer und Kerzenlicht kommen so perfekt zur Wirkung.

tanzendes Brautpaar

29 von 30

Manege frei für den Tanz ins Glück!

Brautpaar im Hochzeitsflitterregen

30 von 30

Zum großen Finale regnet es goldenen Flitter auf das Brautpaar.