Brautkleid Dirndl, Goldhaube Wachau

Brautmode

Dresscode Tracht

Es muss nicht immer der klassische weiße Brauttraum sein. Die Alternative: Das Ja-Wort in Tracht. Und das wird immer beliebter. Wir stellen zeitgemäße Interpretationen vor, die dem Hochzeitsdirndl nichts von seinem ursprünglichen Charme nehem und dennoch überhaupt nichts "Altbackenes" haben. Denn Tradition und Moderne verstehen sich eigentlich ganz hervorragend.


Sehen Sie selbst:

Brautdirndl Hanna Trachten

1 von 10

Die neue Brautmodenkollektion "Hanna Wedding Edition" ist eine Hommage an vergangene Zeiten aus den verschiedensten Epochen der Modewelt. Frauen wie Audrey Hepburn und Jackie O. waren Inspiration für die romantischen und sehr reizvollen Modelle der Designerin Constanze Kurz.


Im Bild Brautdirndl "Perle" in Reinweiß mit passendem Handtäschchen. Blickfang ist das mit Perlen besetzte Mieder.

Gesehen bei Hanna Trachten in Salzburg und Wien.

Brautdirndl Hanna Trachten

2 von 10

Modell "Jackie", ein bezauberndes Ärmeldirndl in Softeisfarben mit Jackie-O-Ausschnitt und getupfter Schürze.

Gesehen bei Hanna Trachten, Salzburg und Wien

Wachauer Goldhaube, Brautdirndl

3 von 10

Begeistert von der Wachauer Trachtentradition hat Niely Hoetsch sich an eine moderne Interpretation der Goldhaube gewagt: "Goldreife" in leichteren Formen, aber mit wertvoller Spitze und alten Goldborten verarbeitet.

Das Brautdirndl stammt von Theresa Hirtzberger.

Gesehen bei Theresa Hirtzberger, Spitz an der Donau, und Niely Hoetsch, Wien

4 von 10

Theresa Hirtzberger holt das traditionelle Dirndl ins Hier und Heute, ohne auf seine Wachauer Wurzeln zu vergessen. Was die Hirtzberger-Kollektionen so außergewöhnlich macht, sind die Schnitte und vor allem die Stoffe. Alles, was ihren Ideen und Vorstellungen eines schönen Dirndls entspricht, wird verwendet. Ihre Modelle bestehen ausschließlich aus hochwertigen Materialien wie Leinen, Baumwolle und Seide und werden nur in einer sehr geringen Stückzahl hergestellt.

Die Goldhaube stammt von Niely Hoetsch.

Gesehen bei Theresa Hirtzberger, Spitz an der Donau, und Niely Hoetsch, Wien.

Brautdirndl

5 von 10

Hochzeitsdirndl "Hoffnungsvoll" aus reiner Seide mit Münchner Ausschnitt und handgearbeiteter Schnurstepperei. Dazu die Schürze aus doppellagigem Seidenorganza mit Streublumen-Stickerei. Dirndlbuse aus Baumwoll-Seiden-Batist mit Wickelrosen-Handarbeit an den Ärmeln.


Gesehen bei Gössl, Salzburg

Brautdirndl

6 von 10

"Im siebten Himmel", so nennt sich das Editions-Hochzeitsdirndl aus feinem Seidenorganza, der in zwei Lagen verarbeitet wurde: Die kostbare Shantung-Seide wird von fein getuptem Seidenorganza umhüllt. Die Muschelrüsche am Dekolleté und das Paisleymuster am Kittlblech im Ausseer Handdruck setzen besondere Akzente. Die Schürze aus Seidenorganza ist mit einem feinen Streublumen-Ornament bedruckt. Dazu die Anna-Plochl-Festtagsbluse mit Wickelrosen-Stickerei.


Gesehen bei Gössl, Wien

Brautdirndl

7 von 10

Wenn die Hochzeit unter dem Motto Tracht steht, so denkt man unwillkürlich an traditionelle Dirndln mit entzückenden Blüschen und Spitzenbesatz. Es kann aber auch ganz anders interpretiert werden wie zum Beispiel hier in dem Dirndl "Weibern".


Gesehen bei Sportalm, Kitzbühel

8 von 10

Zwei tolle Dirndl-Interpretationen: "Gamlitz" und "Hintertux".


Gesehen bei Sportalm in Kitzbühel

Brautdirndl

9 von 10

Langes, perlmuttfarbiges Brautkleid aus Seide mit Stretchanteil. Die Schürze bleibt Ton in Ton. Grüne Akzente werden durch die eingefassten Rüschen am Dekolleté und die dekorativen Knöpfe am Mieder gesetzt.


Gesehen bei Mothwurf in Graz

Brautdirndl

10 von 10

Ein tolles Trachten-Brautpaar: Sie in einem Brautkleid in Perlmutt und Zeder aus Seidenblümchen-Jacquard, Patinaseide und Organz mit überzogenen Knöpfen, er im schnittigen Trachtenanzug.


Gesehen bei Mothwurf in Graz