Brautmode 2016

Hochzeitsmode 2016

Look of Love

Das Modejahr 2016 hat für den Bräutigam eine eindeutige Farbe, die Blau heißt. Die Braut wiederum kann aus einer Vielzahl an neuen, facettenreichen Traumkreationen auswählen, die ihre Weiblichkeit zelebrieren.


Wir stellen hier ein paar Highlight aus den aktuellen Kollektionen vor.

1 von 9

BRAUT-DESIGN MADE IN ITALY


Außergewöhnliche Modell, die in ihrer eleganten Schlichtheit überzeugen, aber auch freche und exklusive kurze Brautkleider zeigt das italienische Label Jillian. Alle Kleider sind zu 100 Prozent made in Italy, in einer wunderbaren Qualität, schlichter Raffinesse und dennoch leistbar.

2 von 9

IM TREND: BLUE MOOD


Blautöne, so weit das Auge reicht. Blau ist das neue Schwarz in Bräutigam-Mode. Und es darf auch ruhig einmal ein kräftigeres Blau sein, wie diese Modelle des italienischen Labels Carlo Pignatelli beweisen.

3 von 9

LIKE A MERMAID


Figurbetont zeigt sich das neue Brautkleid "Fidji" aus der Kollektion von Tomy Mariage. Jungfräulich, hochgeschlossen, dennoch transparent und sehr hüftbetont. Die Taille wird von einem mit Perlen verzierten Satinband umspielt. Rustikale Spitze verziert Dekolleté, Armausschnitt und Rücken. Der Rock, schmal mit langer Schleppe, ist von einer breiten Spitzenborte umrandet.

4 von 9

LUST AUF FARBE


Elegante Farbspiele, zarte Nuancen wie Rosé, Blush oder auch Nude – die extravagante Braut greift diese Saison zu Farbe. Wer dabei nur Akzente setzen möchte, entscheidet sich für Kleider mit färbiger Spitze oder Gürtelkreationen. Im Bild ein Traumkleid aus der Kollektiondes Labels Modeca.

5 von 9

ITALIENISCHES TOP-LABEL


Die international erfolgreiche Designerin Elisabetta Garuffi aus Italien hat ihr Brautlabel ihrer Mutter Tosca gewidmet, von der sie das Schneiderhandwerk gelernt hat. Die wunderschönen Brautkleider aus edelsten Materialien werden nach wie vor in ihrem Atelier in Bologna mit Leidenschaft zum Detail gefertigt. Tosca Spose-Kreationen bestechen durch italienisches Design, Leichtigkeit der Materialien und Vielfältigkeit in den Kombinationsmöglichkeiten.

6 von 9

ATEMBERAUBENDE RÜCKENOPTIK


Ein tiefer und betonter Rücken, traumhafte Spitze und der figurbetonte Schnitt unterstreichen die Weiblichkeit jeder Braut auf sinnliche Weise. Das Modell "Placia" von Pronovias vereint alle Ansprüche romantischer Bräute und bietet dennoch Halt und Bewegungsfreiheit.

7 von 9

GLAMOUR-FAKTOR


Mit der Präsentation der Kollektion Tiberius Lex hat der gebürtige Kolumbianer Marcos Valenzuela die Hochzeitssaison eingeläutet: Die unkonventionellen Roben des Wiener Modelabels definieren sich durch detailreiche Sinnlichkeit und verspielte Provokation.

Brautmode Österreich

8 von 9

MODERNE SCHLICHTHEIT


Sandra Thaler und Annette Prechtl stehen hinter dem österreichischen Label Elfenkleid mit der unverkennbaren Handschrift: moderne Schlichtheit, die gleichzeitig eine luftige Leichtigkeit und Romantik vermittelt. Weich fließende Brautkleider aus hochwertigen Stoffen, die sehr angenehm zu tragen sind. In der Bridal-Serie finden sich auch Modelle mit Farbakzenten.

Brautmode Österreich

9 von 9

DRESSCODE TRACHT – EINMAL ANDERS


Wenn die Hochzeit unter dem Motto Tracht steht, so denkt man unwillkürlich an traditionelle Dirndln mit entzückenden Blüschen mit Spitzenbesatz oder an modisch adaptierte Kreationen. Es kann aber auch ganz anders interpretiert werden: zum Beispiel ultramodern in Silber, wie dieses Modell zeigt.