Selber machen

Hübsche Dekoringe

Schmuck gehört beim Feiern nicht nur auf die Tafel, sondern auch darüber. Deshalb sind Girlanden & Co. bei jeder Hochzeit stets der große Renner. Hier gibt es mal eine Alternative: Kein Band mit Zierobjekten daran, sondern einzelne Dekoringe, die man in verschiedenen Höhen an beliebiger Stelle aufhängen kann. Passend zum Thema Natur und Wald wurden hölzerne Stickrahmen verwendet, die entweder mit Juteläufer oder mit Jutekordel bestückt sind. Ergänzend dazu wird Farn angebracht. Den individuellen Look gestaltet man mit der Größe der Ringe, der jeweiligen Ausgestaltung, den Pflanzen, die man daran befestigt, und natürlich mit der Menge an Ringen, die man in unterschiedlichen Höhen aufhängt. Bastelanleitung für die Hochzeitsdekoringe wie folgt:

 

Idee: Daniela Müller, Fotos: Tanja Wesel

DIY-Hochzeitsdeko Dekoringe

1 von 10

Die Deko-Idee: Hochzeitsringe

Ideen wie diese helfen bei der Gestaltung des Raums. Hier hängen die Dekoteile zwar in der freien Natur in Bäumen, aber dennoch verströmen sie ihren dekorativen Charme. Sie sind aus Holz und Jutefäden gefertigt und mit Farn geschmückt. Tipp: Es kann auch jede andere Art von Pflanze oder Schnittblume verwendet werden. Damit die Pflanzen länger frisch bleiben, umschließt man die Schnittstellen am besten mit einem nassen Wattebausch.

Hochzeitsdekoringe selber machen

2 von 10

Das braucht man für die Hochzeitsdekoringe:

frischen Farn (aus dem Wald), Jutekordel (aus dem Bau- oder Gartenfachmarkt), Draht (aus dem Bau- oder Gartenfachmarkt), Schere, Stickrahmen, rund, mit und ohne Schlitze (z.B. von basteln-de.buttinette.com), Juteläufer (z.B. von www.shopandmarry.de)

Hochzeitsdekoringe Schritt 1

3 von 10

Und so geht's:

Schritt 1: Die Größe des Stickrahmens messen und ein dementsprechendes Stück Juteläufer abschneiden. Das abgeschnittene Stück sollte links und rechts je fünf Zentimeter größer als der Stickrahmen sein.

Hochzeitsdekoringe Schritt 2

4 von 10

Schritt 2: Nun den Juteläufer sorgfältig in den Stickrahmen einspannen.

Hochzeitsdekoringe Schritt 3

5 von 10

Schritt 3: Alle Teile, die über den Stickrahmen hinauslappen, rundum mit einer Schere abschneiden.

Hochzeitsdekoringe Schritt 4

6 von 10

Schritt 4: Den Farn mit dem Draht umwickeln und am oberen Rand des Stickrahmens befestigen.

Hochzeitsdekoringe Schritt 5

7 von 10

Schritt 5: Die Länge für die Befestigung abmessen und ein dementsprechendes Stück Jutekordel abschneiden. Dieses wird am oberen Rand des Stickrahmens befestigt, so dass man eine stabile Aufhängung hat.

Alternativer Hochzeitsdekoring

8 von 10

Alternative für Hochzeitsdekoring:

Weil es so hübsch aussieht und auch noch einfach zu machen ist, haben wir hier auch gleich noch eine Alternative zum zuvor beschriebenen Dekoring gemacht. Schließlich wirkt die Deko in der Summe mit vielen und etwas variabel gestalteten Ringen am schönsten!

Hochzeitsdekoring Schritt 6

9 von 10

Und so geht's:

Schritt 1: Für den alternativen Dekoring wählt man den Stickrahmen mit Schlitzen: Die Jutekordel durch einen Schlitz ziehen und mit einem Knoten befestigen. Nun zieht man die Kordel auf die gegenüberliegende Seite und wieder zurück.

Hochzeitsdekoring Schritt 7

10 von 10

Schritt 2: Die Kordel wird nach und nach durch alle Schlitze gezogen, so dass der Stickrahmen später komplett mit Fäden ausgefüllt ist. Abschließend wird der fertige Stickrahmen mit frischem Farn geschmückt.