Für diesen Hochzeitslook braucht die Braut Lust auf Farbe.

Braut-Make-up: trendig-jung

Ja zu Farb-Highlights!

Einmal ganz tief in die Augen schauen, bitte! Das gehört am Hochzeitstag doch unbedingt dazu. Und wer sich so ein Make-up "auflegt", der verführt nicht nur den Bräutigam dazu. Denn bei diesem Look stehen die Augen ganz im Fokus: Sie erhalten mit fruchtig-frischem Gelb-Grün ein unübersehbares Farbhighlight, zu dem man einfach hinschauen muss! Für den ungewöhnlichen Look werden das bewegliche Lid und die äußeren Augenwinkel mit der markanten Lidschattenfarbe ausgemalt. Damit die Farbe nicht zu dominant wirkt, streicht man sie nur leicht nach außen aus. Am inneren Augenwinkel und unter den Brauen mit einem hellen, reflektierenden Ton lichte Highlights setzen. Das macht den Blick wach und frisch, weil solche Akzente die Augen optisch öffnen.

 

Perfekt passend ist dieser Look für alle Frauen, die eine etwas unkonventionelle Make-up-Alternative suchen. Am besten trägt sich dazu ein Brautkleid, das ebenfalls ein wenig aus dem Rahmen fällt: beispielsweise ein frecher Mini-Look oder eine junge, verträumte, nicht ganz so üppige Robe. Dazu passt auch das Hair-Styling, das hier vorgeschlagen wird, ganz ausgezeichnet: ein schlichter, an der Nackenseite zusammengefasster Zopf, der nach vorne über die Schulter fällt. Den Haarschmuck (einen flexiblen Schmuckdraht, den man nach Belieben formen kann) gibt man seitlich entlang der Stirn in die Frisur.

 

Wer das Make-up ausprobieren will - so funktioniert's: Step by Step wie folgt beschrieben oder einfach in die Bilderbox klicken, um die Step-Fotos zu vergrößern!

Keine Braut kann am Hochzeitstag müde Augen gebrauchen.
Mit gelb-grünem Lidschatten setzt das Braut-Make-up frische Akzente.
Mit schwarzer Wimpertusche macht die Braut den Augenaufschlag intensiver.
Etwas Rouge bringt Frische in den Hochzeitslook.
Ein Braut-Make-up, das Hochzeitsgeschichte schreiben kann, weil es sich etwas traut!
(5 Bilder)

Step 1:

Das Gesicht zunächst sorgfältig grundieren: Am besten lassen sich Unebenheiten und Rötungen mit einer Camouflage wegschminken. Besonders wichtig ist es, die Gesichtsmitte sowie dunkle Schatten unter den Augen aufzuhellen.

 

Step 2:

Das bewegliche Lid und die äußeren Augenwinkel mit gelb-grünem Lidschatten ausmalen. Am inneren Augenwinkel und unterhalb der Brauen einen Tupfer mit einer hellen, reflektierenden Nuance setzen.

 

Step 3:

Um das Augen-Make-up noch aufregender und zum echten "Eyecatcher" dieses Looks zu machen, wird schwarzer, die Wimpern verdichtender Mascara aufgetragen (nur oben).

 

Step 4:

Die Wangenknochen mit einem Hauch von frischem Rouge in Rosé betonen.