Gästebuch für Hochzeit selber machen

DIY-Idee

Gästebuch gestalten

Wer seine Hochzeit feiert, möchte, dass sie nie zu Ende geht. Am liebsten würde man all die Erlebnisse und Momente dieses Tages auf immer und ewig konservieren und in die Zukunft mitnehmen. Und im Grunde machen wir das auch: mit jedem Erinnerungsstück, das wir liebevoll aufbewahren. Wer noch mehr Erinnerungen schaffen möchte, lässt am besten gleich noch seine Gäste daran teilhaben. So entstand diese Idee für ein Gästebuch, das man für und mit seinen Liebsten selbst gestaltet. Es ist so individuell und persönlich wie jede Erinnerung, die darin Platz findet. Weil es nämlich in Momenten voller Glück von Menschen gefertigt wurde, die dem Brautpaar nur das Beste wünschen. Im Grunde ist das Buch selbst eine Erinnerung - aber natürlich kommt auch noch Erinnerung hinein: Fotos vom Hochzeitstag genauso wie liebe Sprüche und Wünsche von den Gästen. Da sich hinter dem Buch ein Ordner verbirgt, kann man jederzeit weitere Erinnerungen ergänzen, indem man einfach Einsteckhüllen einfügt und darin alles, was einem lieb und teuer ist, aufbewahrt. Wie solch ein Gästebuch entsteht, erklären wir nachfolgend Schritt für Schritt:

 

Idee: Daniela Müller, http://blog.shopandmarry.de
Fotos: Tanja Wesel, www.tausendschoen-photographie.de

DIY-Hochzeitsgästebuch

1 von 9

Das braucht man für das Gästebuch:

Papiere in verschiedenen Formaten und Farben (aus dem Schreibwarengeschäft), Kleberoller, Washi Tape *, Motivstempel *, Herz-Stanzer *, Flüssigkleber *,
3D-Pads *, Ordner *, Schreibstift (aus dem Schreibwarengeschäft), Stanzmaschine "Big Shot" *, Stanzelemente "Buchstaben" *

* zum Beispiel von www.stempelzeit.com

DIY-Hochzeitsgästebuch Step 1

2 von 9

So macht man das Gästebuch:

Schritt 1: Das Papier auf die gewünschte Größe zuschneiden und nach Lust und Laune verzieren. So kann man es beispielsweise bestempeln ...

DIY-Hochzeitsgästebuch Step 2

3 von 9

Schritt 2: ... oder mit Masking Tape bekleben und beschriften. Wichtig ist, dass der mittige Bereich frei bleibt.

DIY-Hochzeitsgästebuch Step 3

4 von 9

Schritt 3: Papier in Postkartenformat zuschneiden und die Rückseite mit 3D-Pads bekleben. So wird die Karte, wenn sie eingeklebt wird, hervorgehoben.

DIY-Hochzeitsgästebuch Step 4

5 von 9

Schritt 4: Bei der Hochzeitsfeier werden dann alle vorbereiteten Papiere, verschiedene Stempel und weiteres Zubehör auf einen Tisch gelegt, so dass die Hochzeitsgäste die Möglichkeit haben, das Gästebuch individuell mitzugestalten.

DIY-Hochzeitsgästebuch Step 5

6 von 9

Schritt 5: So kann man das Gästebuch beispielsweise auch mit kleinen Herzen verzieren, die man entweder vorbereitet zur Verfügung stellt oder die Gäste selbst aus dem Papier lochen lässt.

DIY-Hochzeitsgästebuch Step 6

7 von 9

Schritt 6: Nach der Hochzeit heftet man alle Papiere in den Ordner und hat so ein wunderschönes, ganz individuelles und persönlich gestaltetes Gästebuch.

DIY-Hochzeitsgästebuch Step 7

8 von 9

Schritt 7: Wer Lust hat, kann seinen Ordner auch noch von außen verzieren. Der Phantasie sind auch dabei keine Grenzen gesetzt. So lässt sich beispielsweise Masking Tape aufbringen oder man klebt Karten oder - so wie hier gezeigt - Buchstaben auf, die den Namen des Brautpaares ergeben. Die Buchstaben hier wurden mithilfe von Stanzelementen und einer Stanzmaschine selbst gefertigt.

DIY-Hochzeitsgästebuch fertig

9 von 9

Et voilà: das fertige Hochzeitsgästebuch. Wer den Ordner zudem noch mit Einsteckhüllen befüllt, der kann noch mehr Erinnerungen darin sammeln. Auf diese Weise lassen sich auch Fotos, Grußkarten, getrocknete Blüten, Stoffproben oder was auch immer einem sonst noch lieb und teuer ist darin aufbewahren.