DIY-Deko für Hochzeitsmotto Musik

Selbstgemacht

Hochzeitsdeko mit Musik

Wer eine Hochzeit dekoriert, braucht immer ein gutes Thema, das sich wie ein roter Faden durch das Geschehen zieht. Es sollte zum Anlass genauso wie zum Brautpaar passen und Musik trifft diesbezüglich praktisch immer ins Schwarze. Denn bei einer Hochzeit wird gesungen, getanzt und klangvoll gespielt. Jedes Brautpaar weiß, dass die Liebe das Herz zu süßen Melodien schunkeln lässt. Den berühmten »eigenen« Lovesong, dieses eine Lied, das für besondere Augenblicke der Begegnung und Zweisamkeit steht, hat doch wirklich jeder. Schon allein um dieses Stück herum ließe sich eine Hochzeitsatmosphäre kreieren, die alle mitnimmt auf die persönliche Reise zweier Menschen - weil dieser Song berührt und ihre Geschichte erzählt. 

 

Wenn man es dann noch schafft, die Gefühle, die das Zuhören erzeugt, auch visuell mit der darauf abgestimmten Deko auf den Tisch und in den Hochzeitssaal zu bringen, dann ist eigentlich alles perfekt. Und genau das möchten unsere Vorschläge zum Weddingthema Musik erreichen. Da gibt es Platzteller aus Notenblättern mit kleinen Glöckchen am Rand, ein Give-away, das Musik in sich trägt und mit dem man sich Küsschen »erspielen« kann, klingende Wedding Wands, die heute bei keiner Hochzeit mehr fehlen dürfen, um das Brautpaar zu begrüßen, und noch viele andere hübsche Details rund um das Thema »Music«.

 

Um den Raum als Ganzes auszufüllen, hängt eine mit grünen Ranken geschmückte Gitarre über dem Festtisch. Farblich ist alles in Weiß und Schwarz abgestimmt, was die Vorgabe der Notenblätter weiterführt. Sogar die Kerzen wurden in stilvollem Schwarz gewählt. Dazu gibt es Farbakzente durch die Floristik, die fröhlich strahlendes Gelb mit frischem Grün vereint - einfach perfekt, um dem Gesamtbild eine vergnügte Note zu geben. Wie sich die Ideen mit einfachen Mitteln nachbasteln lassen, ist Schritt für Schritt in der Bilderbox unten erklärt.

 

Entwickelt und umgesetzt haben das Konzept Daniela Müller und Tanja Wesel.

DIY-Hochzeitsdeko Blumentopf

1 von 30

Hochzeitsdeko: Blumen-Arrangement in der Trommel

Flach angeordnete Blumen verstellen den Gästen an der Tafel nicht die Sicht. Hier dient eine  Handtrommel als Vase. Steckmasse im Innern hält die Pflanzen feucht.

DIY-Hochzeitsdeko Blumentopf Material

2 von 30

Material für DIY-Blumendeko:

Handtrommel *, Pinsel, Aquarellfarbe *, Steckmasse *, verschiedene Blütenstengel und Blätter (z.B. vom Floristen), Frischhaltefolie
*  z. B. von www.amazon.de

DIY-Hochzeitsdeko Blumentopf Step 1

3 von 30

So macht man die Hochzeitsblumendeko:

Bevor es losgeht, muss man die Steckmasse vor der Verwendung gut wässern und anschließend mit Frischhaltefolie umhüllen. Die Folie muss so um die  Steckmasse geschlagen werden, dass keine Feuchtigkeit austritt, es jedoch weiterhin möglich ist, Blumen in die Masse zu stecken. Am besten, man legt das Innere der Handtrommel zusätzlich mit Folie aus. Rund um die Steckmasse muss der Platz ohnehin ausgefüllt werden, damit nichts verrutschen kann, wozu sich ebenfalls Folie eignet.

Schritt 1 (im Bild): Den äußeren Rand der Handtrommel (nur das Holz, nicht die Schlagfläche) mit schwarzer Farbe bemalen und gut trocknen lassen.

DIY-Hochzeitsdeko Blumentopf Step 2

4 von 30

Schritt 2: Die vorbereitete Steckmasse mittig in die Trommel setzen und rundum mit Frischhaltefolie ausstopfen, damit nichts verrutscht.

DIY-Hochzeitsdeko Blumentopf Step 3

5 von 30

Schritt 3: Steckmasse mit Blumen und Blattwerk bestücken. Dabei sollte man darauf achten, dass alle Seiten gleichmäßig bestückt werden.

DIY-Hochzeitsdeko Gastgeschenk Musik

6 von 30

Hochzeits-Give-away "Shake for a kiss"

Dieses Geschenk beschert Gästen ein Küsschen: Schütteln, klingeln und schon wird man belohnt! Ansonsten kann man mit der kleinen Box auch einfach Musik machen!

Material für DIY-Hochzeitsdeko Gastgeschenk Musik

7 von 30

Material für DIY-Hochzeitsgastgeschenk:

Schere, Glöckchen, 11 x 7 cm (z.B. von Amazon), verschiedene Bänder *, Klebestift, Notenblätter (aus dem Musikgeschäft), kleine Boxen *, Stift (z.B. von Edding), Anhänger *
* z. B. von www.shopandmarry.de

DIY-Hochzeitsdeko Gastgeschenk Step 1

8 von 30

So macht man die Geschenkboxen für Hochzeitsgäste:

Schritt 1: Zehn bis zwölf Glöckchen lose in die Box geben und die Box anschließend gut verschließen.

DIY-Hochzeitsdeko Gastgeschenk Step 2

9 von 30

Schritt 2: Aus dem Notenblatt eine zirka einen Zentimeter breite Banderole entlang der Noten schneiden.

DIY-Hochzeitsdeko Gastgeschenk Step 3

10 von 30

Schritt 3: Den Notenstreifen rückseitig mit dem Kleber bestreichen und etwa mittig rund um die Box fixieren.

DIY-Hochzeitsdeko Gastgeschenk Step 4

11 von 30

Schritt 4: Anhänger mit beliebigem Text beschriften. Wir haben »shake for a kiss« darauf geschrieben.

DIY-Hochzeitsdeko Gastgeschenk Musik Step 5

12 von 30

Schritt 5: Anhänger auf zwei Bänder fädeln, um die Schachtel binden und die Box als Give-away bereitstellen.

Hochzeitsgästebuch aus Schallplatten

13 von 30

Hochzeitsgästebuch Schallplatten:

Ein solches Gästebuch hat nicht jeder! Man kann es zwar nicht aufklappen, aber als Dekoobjekt stellen. Das hat zudem den Vorteil, dass die Wünsche der Gäste jederzeit sichtbar bleiben.

Material für DIY-Hochzeitsgästebuch aus Schallplatten

14 von 30

Material für DIY-Hochzeitsgästebuch aus Schallplatten:

Schallplatten (z.B. vom Flohmarkt), Brett, 1 x 0,60 m (vom Baumarkt), Lackstift, (z.B. von Edding), doppelseitiges Klebeband (vom Baumarkt)

Hochzeitsgästebuch Schallplatte Step 1

15 von 30

So macht man das DIY-Hochzeitsgästebuch:

Schritt 1: Das Brett gut säubern und mittig das doppelseitige Klebeband über die gesamte Länge kleben.

Hochzeitsgästebuch Schallplatte Step 2

16 von 30

Schritt 2: Die Schallplatten nacheinander, etwas versetzt und sich überlappend, auf das Klebeband kleben.

Hochzeitsgästebuch Schallplatte Step 3

17 von 30

Schritt 3: Brett aufstellen, Stift daneben legen und schon können die Gäste auf den Platten unterschreiben.

Selbstgemachte Platzteller für Hochzeitstafel

18 von 30

DIY-Platzteller "Noten" für Hochzeitstafel

Platzteller bringen Struktur auf die Tafel. Das Notenmotiv rückt das Thema in den Vordergrund und dank der Glöckchen am Rand lässt sich die Idee später noch als Tamburin weiterverwenden.

Material für selbstgemachte Platzteller für Hochzeitstafel

19 von 30

Material für Hochzeitsplatzteller "Noten":

Stickrahmen, Ø 17 cm, Bleistift, Schere, Glöckchen, 11 x 7 mm (z.B. von Amazon), verschiedene Bänder (z.B. von shopandmarry.de), Klebestift, Notenblätter (aus dem Musikgeschäft)

DIY-Hochzeitsteller Step 1

20 von 30

So macht man die Platzteller "Noten":

Schritt 1: Den inneren Ring des Stickrahmens als Vorlage auf das Notenblatt legen und umzeichnen.

DIY-Hochzeitsteller Step 2

21 von 30

Schritt 2: Den abgezeichneten Kreis exakt entlang der vorgegebenen Bleistiftlinie ausschneiden.

DIY-Hochzeitsteller Step 3

22 von 30

Schritt 3: Den inneren Kreis des Stickrahmens mit dem Klebestift bestreichen und sofort, bevor ...

DIY-Hochzeitsteller Step 4

23 von 30

Schritt 4: ... der Kleber antrocknet, den ausgeschnittenen Kreis auflegen und an den Kanten festdrücken.

DIY-Hochzeitsteller Step 5

24 von 30

Schritt 5: Die Glöckchen auf das Band fädeln und den äußeren Rahmen damit rundherum umwickeln.

DIY-Hochzeitsteller Step 6

25 von 30

Schritt 6: Glöckchen eventuell ausrichten und den äußeren Stickrahmen über den inneren stülpen.

selbstgemachte Weddingwands

26 von 30

DIY Wedding Wands zum Thema Musik

Der Trend kam aus den USA zu uns: Statt mit Reis oder Konfetti zu werfen, wird mit bunten Bändern gewedelt. Und Wedding Wands können nicht nur flattern, sondern begrüßen das Brautpaar klingend.

Material für DIY-Weddingwands

27 von 30

Material für DIY Wedding Wands:

Trommelstöcke *, Schere, Glöckchen, 11 x 7 mm *, verschiedene Bänder (z.B. von shopandmarry.de)
* (gibt es z.B. bei Amazon)

DIY-Weddingwands Step 1

28 von 30

So macht man die Wedding Wands:

Schritt 1: Bänder in einer Länge von zirka 40 Zentimetern abschneiden und um den oberen Kopf der Trommelstöcke binden.

DIY-Weddingwands Step 2

29 von 30

Schritt 2: Man kann so viele Bänder verwenden wie man möchte. Wir haben hier insgesamt vier, also zwei pro Farbe, benutzt.

DIY-Weddingwands Step 3

30 von 30

Schritt 3: Die Glöckchen auf die Bänder auffädeln und verknoten. Man kann sie ganz nach Wunsch auf unterschiedliche Höhe ausrichten.