Hochzeitskonzept

Prinzessinnen-Romantik

 

Wie wäre es wenn Marie Antoinette heiraten würde? Wenn barocke, pompöse, üppige und glanzvolle Details auf moderne Geradlinigkeit von heute träfe? Exakt diese Fragen haben sich die Hochzeitsprofis gestellt und daraus ein Weddingkonzept entworfen, das genau diesen Spagat zwischen Barock und Moderne meistert. Das Ergebnis (die Entstehung hier im Video ansehen) ist ein spannungsreicher Bogen, der unglaublich romantisch, süß und zart, aber auch so frech und unkompliziert ist, dass er Bräute der Neuzeit begeistert. Insbesondere das Farbkonzept trifft exakt ins romantische Herz aller Bräute: Man sieht pastellfarbene Töne von Rose über Beige und Blush bis hin zu light Pink, die glamourös ergänzt werden von glänzenden Farbelementen in Roségold, golden schimmernden Details und klarem, reinem Weiß, das mit seiner strahlenden Unberührtheit dazu beiträgt, dass dem barocken Thema die Schwere genommen wird und der Look luftig und leicht wirkt. Somit wirkt das Ganze modern und frisch präsentiert- mit Trendfarben die einfach wunderschön miteinander kombiniert sind.

 

Das Fest-Konzept

 

Alle reden von Boho- und Vintage-Hochzeiten, bei denen alles möglichst reduziert, lässig und einfach gehalten sein soll. Aber was ist eigentlich mit der Braut, die Prinzessin sein möchte? Auch sie soll ihren Träumen folgen und ein Fest feiern, das ganz ihrer Fantasie entspricht. So sahen es die Hochzeitsprofis, die das Konzept erfanden und dabei einer klaren Vorgabe folgten: Alle Augen auf die Braut! "Sie steht bei uns komplett im Vordergrund und soll auch künftige Bräute begeistern und inspirieren", sagen die Wedding-Profis." Zu einem solchen Konzept gehört auch die klare Linie in der Hochzeitsfotografie, die es sich zum Ziel gesetzt hat, in den Bildern alles so zu vereinen, dass die Hochzeitsidee jedem sofort schlüssig wird". Und so sieht man in den hier gezeigten Fotos genau das, was die Träume von Bräuten mit der Sehnsucht, einen Tag Prinzessin zu sein, ausmacht: "Sie wünschen sich barocke, pompöse, üppige und glanzvolle Details, aber dennoch moderne Linien. Sie träumen von romantischer und eindrucksvoller Kulisse, schmuckvollen Details, jedoch gerne mit frechen und einmaligen Feinheiten, so die Kreativen.

 

Die Dekoration

 

Sie ist unbestritten romantisch, verspielt und glamourös. Doch gleichzeitig geben luftige, klare Linien dem Konzept die Moderne und Leichtigkeit. Pastellige Farben, Rosé- und Goldtöne sorgen für eine Verträumtheit, wie sie jeder Hochzeit zu Gesicht steht und sofort Assoziationen von einem rundum perfekten Tag im Leben weckt. Doch trotz der barocken Anmutung wird der Look hier nicht von Schwere erdrückt. Ganz im Gegenteil: Es macht sich eine unbekümmerte Leichtigkeit bemerkbar, die super zum Anspruch moderner Hochzeiten passt. Dafür sorgt nicht nur die helle Farbigkeit, sondern auch die vielfach zur Wirkung kommende Transparenz. Anstelle von mächtigen Kandelabern, sieht man hohe Kerzenhalter mit Glasaufsatz auf licht glänzenden Zierfüßen, die gläsernen Platzteller lassen den Blick auf die mit schneeweißen Tischtuch eingehüllte Tafel zu, Kristallgläser funkeln mit anderen Glanzeffekten in der Deko um die Wette und selbst die lichtdurchlässigen Acrylstühle leisten ihren Beitrag zur luftig-leichten Anmutung. Auch die riesigen, pastellfarbenen Luftballons, die nicht nur Raumdeko sind, sondern zudem die Blumenkinder begeistern und als herrliche Zutat für die Brautfotos dienen, sprechen für den buchstäblich schwerelosen Look des Hochzeitsmottos. Alles ist hell, durchscheinend und somit unbekümmert, zur gleichen Zeit aber auch pompös  und barock. Ein Grund dafür ist das Ambiente - die Location im atemberaubenden Staatsbad Bad Schwalbach. Dass selbst der Raum mit seinen weißen, rosé- und goldfarbenen Nuancen die Farbigkeit des Festkonzepts wiedergibt, ist das Sahnehäubchen der Festgestaltung.

 

Die Floristik

 

Sie macht die prachtvolle Komponente dieses Hochzeitskonzepts aus: "Die Vision war, die Barockzeit mit ihrer Fülle an Blüten in ganzer, üppiger Pracht widerzuspiegeln", sagen die Wedding-Profis. "Die ausgewählten Blumen repräsentieren diesen Stil perfekt und fügen sich wunderbar in den Schlosscharakter des Ambientes ein. Hortensien, Edelrosen, Englische Rosen, Schleierkraut, gefüllte Tulpen und Ranunkeln kommen zum Einsatz - in prachtvoller, ausladender Kugelform gebunden beim Brautstrauß und im selben Stil wiederholt auf der festlich dekorierten Tafel. Dort teilt sich die Blumenpracht auf viele Gefäße auf, so dass sie in der Gesamtheit noch pompöser und üppiger wirkt. Jede Vase setzt mit ihrer nostalgischen und abgegriffenen Patina zugleich auf die Anmutung längst vergangener Zeiten, während die frische Farbigkeit der Blüten lebendige Impulse setzt. "Der Trend liegt nach wie vor in rosa Farbnuancen, die viele Bräute bevorzugen, weil es einfach eine der feinsten und femininsten Schattierungen ist", sagen die Dekoprofis.

 

Die Sweets

 

Nicht minder üppig als die Floristik, zeigen sich auch die Wedding-Sweets. Sie sind auf einem extra Tisch arrangiert und verführen nicht nur zum Naschen, sondern zunächst einmal zum Staunen. Auch hier spielt die Farbigkeit eine tragende Rolle, so dass sich alle Leckereien an die im Hochzeitskonzept angelegten Weiß-, Rosé- und Goldtöne halten. Kernstück auf dem Sweet-Table ist die dreistöckige Hochzeitstorte, eingekleidet in eine rosa-weiß marmorierte Cremeschicht und mit echten Rosenblüten und Schleierkraut verziert. Über die Kanten rinnt goldfarbener Sirup als Anspielung auf all die Üppigkeit, die die Tafel bietet und als Bogen zur Zeit Marie Antoinettes, als man am Hofe in verschwenderischem Überfluss schwelgte. Jedes Detail auf dem Sweet-Table passt mit seiner Farbigkeit in das Gesamtbild: Man sieht Macarons in kräftigem Pink, Cupcakes mit rosa Topping, goldbraune Wedding-Cakes, Lollipops am zartrosa Stil und Cremetorten mit Baiserkomponenten in Pastelltönen. Für die Augen ein Genuss, für die Zunge zum Dahinschmelzen: Ob Macarons mit weißer Ganache und Himbeerkern, Tarteletts mit weißer Schokoladencreme und Früchten, Cupcakes mit Mango-Passionsfrucht-Füllung und Frischkäse-Buttercreme, Choux mit Vanillecreme und einem Hauch von Rosenwasser, Rüblitorte mit Aprikosenfüllung, Kardamomaroma, Heidelbeeren und Joghurtsahne, Chocolate-Chip-Bananas mit Peanutbutter-Frischkäse-Frosting oder Kringelkeksen mit weißer Schokoladenbuttercreme - jede Köstlichkeit verlangt nach Aufmerksamkeit.

 

Die Papeterie

 

Für die Gestaltung der Papeterie werden altertümlich anmutende Papiere und hochwertige Materialien verwendet. Sie sind edles, handgeschöpftes Blütenpapier mit in Siegelwachs gegossenen Namenszeichen, Bändern aus reiner Seide und einer Kalligrafie-Schrift kombiniert. Auch architektonische Elemente, wie beispielsweise die verschiedenen Ornamente aus der für das Shooting gewählten Gestaltung werden aufgegriffen und stehen in Kontrast zu dem bewusst reduzierten Design der Papeterie. Passend zum floralen Konzept dominieren helle Farben und zarte Rosétöne in Kombination mit einem kräftigen Kupferton. Für den Cake-Topper und die Platzkärtchen kommt das moderne Trendmaterial Acryl zum Einsatz, das in Kombination mit dem altertümlichen Material den Bogen von der Barockzeit zur Moderne spannt.

 

Das Braut-Styling

 

Für den Prinzessinnen-Traum braucht es ein Prinzessinnen-Kleid - üppig, aber ganz modern. Und genau diesen Spagat schafft das Brautkleid von Emanuel Hendrik. Der Rock besteht aus vielen Tüllschichten, die ihm eine pompöse Fülle verleihen. Gleichzeitig ist der Stoff aber geradezu ästhetisch leicht und beweglich, schwingt bei jedem Schritt mit und sorgt so für eine schwerelose Anmutung. Moderne kommt mit dem zweiteiligen Aufbau ins Spiel und mit der sinnlichen Transparenz, die den Body auszeichnet. Er besteht aus einzelnen Spitzenornamenten, die auf hautfarbenem und damit unsichtbarem Tüll gearbeitet wurden, so dass ein magischer Tattoo-Effekt entsteht. Das gehört zu den Top-Trends der Saison und bringt den barocken Stil auf ein modernes Update, in das man sich einfach verlieben muss. Abgerundet wird der Look aber erst mit dem Gesamtstyling der Braut. So setzt das Make-up auf klassische Rosé-Töne mit gezielten Highlights. Auch hier greifen die Hochzeitsprofis einen topaktuellen Trend auf, denn glänzende Pigmente sind das Thema beim Make-up schlechthin. Hier werden sie insbesondere rund um die Augen eingesetzt, was sie gleich noch mehr strahlen lässt. Der Smokey-Eye-Look sorgt für einen intensiven Blick, mit langen schwarzen Wimpern und Lidstrich, während der Farbverlauf von Rosé hin zu einem kräftigen Lilaton auf der Außenkante mit schimmernden Glanzakzenten spielt. Dazu noch Rosé auf den Wangen und auf dem verführerischen Kussmund. Der Teint ist licht und im Porzellanlook, was wieder an Marie Antoinette erinnert. Für die Brautfrisur wurden die Haare einerseits barock-pompös, andererseits aber ebenso modern und nicht zu streng gestylt. Es ist eine Hochsteckfrisur, die pompös anmutet und mit einer gewissen Lockerheit spielt. Clou ist die gekreppte Optik, die dem Ganzen nicht nur Struktur, sondern auch Fülle verleiht. Damit so richtig Volumen entsteht, ist das Haar im Ansatz toupiert und dann Strähne für Strähne eingeschlagen. Im Nacken ist das Gesamthaar voluminös und ebenfalls locker weggesteckt. Perfekt dazu ist ein flexibler Haarschmuck mit Perlen und silbernen Glanzeffekten, den man exakt entlang der eingezwirbelten Haarkanten in die Frisur arbeiten kann.

 

Die Blumenmädchen

 

Wie die Braut sehen auch sie wie kleine Prinzessinnen aus und machen das Hochzeitsbild so richtig rund. Schließlich sind Blumen auch ein Kernthema des Konzepts (wofür es auch kleine Helferinnen braucht, die Blütenblätter streuen). Darüber hinaus liegt der Fokus auf der Braut (und was könnte sie schon mehr in den Mittelpunkt stellen als süße Mädels, die sie bewundernd anhimmeln). Die Mädchen tragen einen Spitzenbody aus "corted lace", altersgerecht unterlegt mit einem Jerseystoff. Nur die Ärmel lassen etwas Haut durchblitzen. Der Rock ist aus fließendem, weichen Tüll, unterlegt mit  Satin und lässt sich wunderbar mit einer Satinschleife schließen. So bieten die Kleider alles, was Outfits für Blumenmädchen können müssen. Sie sind verspielt, romantisch und süß, aber auch bequem und funktional. Mit dem passenden Body aus feiner Spitze sehen die Mädchen aus wie Primaballerinen und ein bisschen wie aufgehende Blüten, wenn sie sich in ihren Kleidern hinsetzen. Drei unterschiedliche Farben des Tülls runden das Konzept ab: ein klassisches Ivory, ein Apricotton und ein feines Rosé.

 

Die Hochzeitsdienstleister:

Fotos, Idee+Organisation: Antonia Moers Photography, Make-up, Idee + Organisationshilfe: Anne Müsebeck,Organisationshilfe: Carinas Hochzeitsplanung, Blumen: Blume Exclusiv, Brautkleid: Emanuel Hendrik, Blumenmädchenkleider: Atelier VON EIDEN, Kuchen+Sweets: Juli Liebe, Papeterie: Fräulein Hanse, Tischdekoration+Mobiliar: Die Diningexperten, Hair-Styling: Helena Grizelj, Schmuck: Brigitte Adolph, Ballons: Die Ballonboten, Video: corvina Photoart, Location: Staatsbad Bad Schwalbach, Blumenwand: Die Diningexperten mit Dein Dekoteam

Rosa Papeterie für romantische Hochzeit

1 von 29

Romantische Papeterie mit Stempel und Rose

2 von 29

Romantische Braut in Spitze mit Rosen

3 von 29

Romantischer Hochzeitsstraus mit Rosen in Pastell

4 von 29

Romantische Braut in Prinzessinen-Hochzeitskleid

5 von 29

Romantische Braut in Spitze mit Rosenstrauß und Pastell-Luftballons

6 von 29

Romantische Brautfrisur, Hochsteckfrisur für Hochzeit mit Pastell-Luftballons

7 von 29

Romantischer Brautschmuck, Ehering, Armband, Spitze Brautkleid

8 von 29

Romantische Hochzeit in Pastell, Luftballons,Blumenkinder, Spitze, Brautkleid

9 von 29

Romantische Hochzeit, Pastell-Hochzeitstorte, Blumenkinder, romantische Braut

10 von 29

Romantische Blumenkinder vor barocken Tür in Pastell

11 von 29

Romantisches Blumenkind, romantische Hochzeit

12 von 29

Romantische Hochzeit, Hochzeitsblumen, romantische Hochzeitsdeko, Hochzeitstafel

13 von 29

Romantische Kuchen und Hochzeitstorte in Pastell

14 von 29

Romantische Hochzeitstorte mit rosen und Gold, romantische Hochzeitskuchen, rosa Hochzeit

15 von 29

Erdbeertörtchen Hochzeit, Rosa Hochzeitstorte

16 von 29

Romantische Hochzeitskuchen, Hochzeitstorte romantisch, Törtchen Hochzeit Cake Pops Macarons rosa

17 von 29

Rosa Cupcakes für Hochzeit

18 von 29

Romantische Hochzeit, Rosa Sekt, Hochzeit Rosa

19 von 29

Romantische Braut in Spitze, Rosa Hoczeitstorte, Rosa Hochzeitskuchen und Macarons

20 von 29

3- Stöckige Hochzeitstorte in weiß und gold mit Rosen

21 von 29

Romantische Hochzeitstafel, rosa Brautstrauß, roamtische Hochzeitstafel in rosa, Prinzesinnen-Hochzeit

22 von 29

Romantische Hochzeitstafel in Rosa, romantische Braut in Spitze

23 von 29

Romantisches Hochzeitsgedeck in rosa, Rosa Hochzeitstafel romantisch

24 von 29

Romantische Hochzeit, rosa und pinke Macarons für romantische Hochzeit

25 von 29

Romantische Hochzeit, romantische Hochzeitstafel, Romantische Braut mit Blumenkindern

26 von 29

Romantische Hochzeitstafel mit Braut und Blumenkindern

27 von 29

Romantische Braut in Spitze mit rosa Rosen als  Brautstrauß

28 von 29

Romantische Hochzeit, romantische Blumenkinder

29 von 29