DIY-Hochzeitsdeko mit Samt

Hochzeitsdeko

Samtige DIY-Ideen

Dinge, die man selbst gemacht hat, haben einen ganz besonderen Charme. Sie sind einzigartig und spiegeln all die Mühe und Sorgfalt wider, die man in sie gesteckt hat. DIY-Deko gibt der Hochzeit eine unverwechselbare Optik und wer mit einer selbstgemachten Karte zum Fest einlädt, der verleiht dem so viel Persönlichkeit wie überhaupt nur möglich. Die DIY-Ideen hier passen zu einem Hochzeitskonzept, das sich rund ums Thema Samt aufstellt. Dazu lässt sich alles Mögliche auch selbst gestalten - wie zum Beispiel die Papeterie: "Ein Braut-Thema im edlen Samt-Look - da mussten wir nicht zweimal nachdenken. Sofort sprühten die Ideen von Samtbanderolen, getrockneten Ästen und Zweigen sowie edler Papeterie mit zarten, floralen Elementen", sagen Ann-Cathrin, Frauke und Matthias von Fawntastique. "Das i-Tüpfelchen wurde durch die Verwendung eines goldenen Siegels gesetzt, welches sich durch die Papeterie zog, aber auch in der Tischdekoration durch den Einsatz goldener Elemente Wiederholung fand. Unser Ziel war es, die Schwere, die durch den Samt und die gedeckte Farbe zum Tragen kam, mit einer eleganten Leichtigkeit zu kombinieren, was wir mit zarten Blumenmotiven und Tansparentpapier erreichten. Sowohl in der Papeterie als auch in der Dekoration konnten wir diese Gegensätze harmonisch ins Gleichgewicht bringen und dadurch eine spannende Szenerie für eine Velvet-Braut schaffen."

 

Nachfolgend sind die DIY-Ideen Schritt für Schritt erklärt - einfach durch die Bilderbox klicken. Wer möchte, kann sich die Anleitungen für Fotobooth-Hintergrund, Seifen-Gastgeschenk, Einladung und Menükarte aber auch im Video ansehen.

 

Die Mitwirkenden:

Fotos: www.kathrinkrok.de | Organisation + Konzept: www.fawntastique.com + www.shopandmarry.de | Papeterie: www.fawntastique.com

Hochzeitseinladung selbst gemacht

1 von 14

Hochzeitseinladung

Eine buchstäblich persönliche »Handschrift« bekommt die Einladung dann, wenn man sie selber macht. Das erfordert noch nicht einmal, dass alles wirklich von Hand geschrieben sein muss. Es gibt wunderbare Vorlagen im Internet, die man nutzen und gemäß der eigenen Vorstellungen variieren kann. Trotzdem ist der Look individuell und einzigartig, weil die Zusammenstellung ganz individuell und von Hand ist. Mit hübschen Materialien und einfachen Tricks lassen sich dabei schöne Effekte erzielen.

Das braucht man:

•    Vorlagen Freebies (downloaden unter: www.fawntastique.com/produkt-kategorie/papeterie/hochzeit-papeterie/freebies-hochzeit)
•    weißer Karton, A4, 220 - 300 g
•    Schere
•    Transparentpapier A4
•    Samt
•    Siegel
•    Siegelwachs-Pistole
•    Siegelwachs in Wunschfarbe
•    Getrocknete Blumen

DIY-Hochzeitseinladung Schritt 1

2 von 14

Hochzeitseinladung selber machen

Schritt 1: Die Vorlage herunterladen und auf dem weißen Karton ausdrucken. Dann die Vorlage zuschneiden und den Rand der Karte mit einer aufgeklappten Schere so aufrubbeln, dass eine schöne, raue Kante entsteht.

Zwischenschritt A: Den Karton so falten, dass man das gewünschte Format erhält - beispielsweise einfach als A5-Form oder in einer schmalen Längsform.

Zwischenschritt B: Die zweite Vorlage wird auf Transparentpapier ausgedruckt und in passender Fältelung um die Einladungskarte gelegt.

DIY-Hochzeitseinladung Schritt 2

3 von 14

Schritt 2: Einen schmalen Streifen des Samtstoffs zurechtschneiden und um die Einladungskarte legen. Die beiden Enden sollten sich dabei leicht überlappen. Getrocknete Blumen oder Blätterzweige auf die Verschlusskante legen.

DIY-Hochzeitseinladung Schritt 3

4 von 14

Schritt 3: Das Siegelwachs in der Wunschfarbe (hier wurde passend zum Farbkonzept ein Goldton verwendet) mit der Siegelwachs-Pistole über die Kante des Samtstreifens und die Blumen verteilen und mit dem Siegel verschließen.

Photobooth für Hochzeit selber machen

5 von 14

Hintergrund für Fotobooth:

Die einfachste Art, seine Lieben zum Posen zu animieren, ist ein Fotobooth. Dabei wird mit Selbstauslöser eigenhändig fotografiert, ganz so wie es einem gefällt. Wichtig für ein tolles Ergebnis ist (neben Accessoires wie Brillen, Hüten oder Boas, die man bereitstellen kann) ein schöner Hintergrund. Den kann man sich hier selbst gestalten: mit goldenem Blumengitter und prachtvollen Blumenarrangements.

Das braucht man:

•    Blumengitter aus dem Baumarkt
•    Sprühfarbe in Gold
•    Hasendraht
•    Blumen
•    Steckschwamm
•    Draht zum Festbinden

DIY-Photobooth für Hochzeit Schritt 1

6 von 14

Hintergrund für Fotobooth selber machen

Schritt 1: Das Blumengitter säubern und in einem Abstand von zirka 20 Zentimetern gleichmäßig mit der goldenen Farbe besprühen und zirka eine Stunde trocknen lassen.

DIY-Photobooth für Hochzeit Schritt 2

7 von 14

Schritt 2: Den Steckschwamm mit Hasendraht umwickeln. Wer keine getrockneten, sondern frische Blumen verwenden möchte, muss ihn zudem sorgfältig wässern.

DIY-Fotobooth für Hochzeit Schritt 3

8 von 14

Schritt 3: Jetzt die Blumen nach Belieben in den Steckschwamm stecken. Das Hasendrahtgitter verleiht zusätzlichen Halt, so dass man sie ganz nach Wunsch arrangieren kann.

DIY-Fotobooth für Hochzeit Schritt 4

9 von 14

Schritt 4: Abschließend das fertige Gebinde mit einem separaten Draht an das Blumengitter binden - gemäß dem Beispiel hier je ein Blumengebinde oben und unten platzieren.

Hochzeits-Gastgeschenk selber machen

10 von 14

Gastgeschenk Seife

Gastgeschenke, an denen man sich etwas länger erfreuen kann als nur für den Moment, sind immer etwas ganz Besonderes. So wie dieses hier: eine selbstgemachte Seife für die Hochzeitsgäste.

Das braucht man:

•    Glycerinseife, ca. 100 g pro Seifenblock
•    Seifenfarbe in Schwarz
•    Holzstäbchen zum Verrühren
•    Seifenform
•    Topf zum Erwärmen der Seife
•    Esslöffel

DIY-Hochzeits-Gastgeschenk Schritt 1

11 von 14

Gastgeschenk Seife selber machen

Schritt 1: Im ersten Schritt wird die Glycerinseife in einem kleinen Kocher oder Topf so lange erwärmt, bis sie ganz aufgelöst und flüssig ist.

DIY-Hochzeits-Gastgeschenk Schritt 2

12 von 14

Schritt 2: Einen Esslöffel flüssige Seife in eine Seifenform geben. Zwei Spritzer Seifenfarbe dazugeben und mit dem Holzstäbchen verrühren.

DIY-Hochzeits-Gastgeschenk Schritt 3

13 von 14

Schritt 3: Diesen Vorgang so oft wiederholen, bis die Seifenform komplett gefüllt ist, also schrittweise immer wieder Seife und Farbe verrühren.

DIY-Hochzeits-Gastgeschenk Schritt 4

14 von 14

Schritt 4: Seife austrocknen lassen und vorsichtig aus der Form lösen. Dann kann die Seife verpackt werden: Hier wird sie in Samt eingeschlagen.