Hochzeit mit Traumfänger-Deko

Hochzeitskonzept

Traumfänger

Boho-Hochzeiten sind das Thema unserer Tage. Locker, naturverbunden, unkompliziert und entspannt sollen sie sein. Aber heißt das auch, dass alle gleich aussehen müssen? Nein, sagte sich ein Team aus Hochzeitsprofis und dachte den Boho-Traum ganz neu. Locker sollte es bleiben, aber gleichzeitig eine verspielte Eleganz und etwas ganz Besonderes haben. So entstand ein Styled-Shoot, kreiert und fotografiert auf Feldern und Wiesen, in Scheunen und zu guter Letzt in einer gotischen Ruine als Ambiente für die freie Trauung. Alles sorgfältig aufeinander abgestimmt und in den Details liebevoll und geradezu perfekt ausgearbeitet - eben so wie es aussieht, wenn man Hochzeitsprofis freie Hand lässt, zu sehen in der Bilderbox unten oder im Video.

 

Die Grundidee
Dem Boho-Style eine verspielte Eleganz zu verleihen, ist Aufgabenstellung bei diesem Hochzeitskonzept. Dazu braucht es neben der groben Stilrichtung, nämlich dem Boho-Look, einen roten Faden, der sich durch das gesamte Feststyling zieht. Und so wird der Traumfänger zum übergeordneten Motto. Er zeigt sich wiederkehrend in vielen Details - angefangen vom Schmuck der Braut über die aufwendig gestaltete Tischdeko, die Sweets und die Hochzeitstorte bis hin zur farblich detailgenau abgestimmten Traukerze und dem Sitzplan. Insbesondere Letzterer ist das Kernstück des Hochzeitsmottos und ein absoluter Hingucker, denn er zeigt sich als überdimensional großer, schwebender Traumfänger, der an seinen Einzelkomponenten die Nummern der Tische und daran platzierte Hochzeitsgäste trägt. Ein wahres Highlight, an dem man sieht, wie wichtig eine durchgängige und konsequent umgesetzte Idee für den Gesamtlook einer Hochzeitsgestaltung ist. Ganz gleich, für welche Komponente man sich letztlich entscheidet - jedes Kernstück lässt sich für alle bei einem Fest benötigten Details so ausarbeiten, dass es zweckbestimmt, wie beispielsweise ein Sitzplan, zugleich aber auch mottobezogen ist und damit der harmonischen Optik dient.

 

Die Festfarben
Blau-, Natur- und Goldtöne bestimmen hier den Look und sorgen dafür, dass das Bohothema eine elegante Note bekommt. Denn während die Braun- und Cremetöne für die gewünschte Natürlichkeit beim Konzept sorgen, trägt ein tiefes, dunkles Blau, gepaart mit einem glamourösen, prächtig leuchtenden Gold, zur extravaganten, festlichen Ausstrahlung bei. Viele Grundfarben werden durch das Ambiente, die Location und die verwendeten Materialien bestimmt: Sowohl im Umfeld der Scheune als auch in der gotischen Ruine geben Wände und Mauern den Naturton ohnehin vor. Dazu kommen Naturmaterialien wie der naturbelassene, alte Holztisch und dazu passende Stühle, aber auch viele Holzkomponenten bei der Deko wie beispielsweise Baumscheiben. Auch das Naturgarn, das für die Makrameearbeiten benötigt wird, die als Abhängung am Zeremonienort bei der Trauung, für die Stuhldeko und bei den Traumfängern zum Einsatz kommen, bringt softe Cremetöne ins Spiel - passend ergänzt von den Häkeldeckchen auf der Festtafel.

 

Die Floristik
Blumen geben bei den Festfarben immer den Ton an und so spielen sie auch hier eine entscheidende Rolle: Die Blüten haben Blau- oder Cremetöne, das dazugehörige Grün ist nicht knallig-intensiv, sondern hat eine gedeckte, zurückhaltende Grau-Grün-Nuance, was den Look insgesamt ruhig und harmonisch macht. Neben Rosen sehen wir Glockenblumen, Disteln, Beerenzweige und Federgras - alles ganz locker und duftig gesteckt, so dass die Komponenten für sich wirken können und es nicht zu kompakt und undurchlässig aussieht. Es gibt ein großes Bouquet, in einem länglichen Holz-Blumenkasten angeordnet als Hauptfloristik für die Mitte des Tisches, und dazu ergänzend kleine Sträußchen mit den gleichen Pflanzenarten, die in runden Keramikvasen stecken. Passend zur Tischfloristik sind auch der Brautstrauß und die Sträußchen für die Brautjungfern gearbeitet. Auch sie prägt eine lockere, wild-romantische Optik, bestehend aus denselben floralen Komponenten. Hübsches Detail sind die langen Kordeln in Creme und Gold, mit denen der Brautstrauß zusammengebunden ist. Und dann gibt es auch noch Blumen fürs Haar: aus echten Blättern und Blüten »geflochtene« Kränze, exakt abgestimmt auf die Sträuße, und ein unverzichtbares Boho-Highlight für Braut und Brautjungfern.

 

Die Dekoration
Auf der Hochzeitstafel liegen Häkeldecken, die das Naturholz des Tisches zur Geltung kommen lassen. Statt feinstem Porzellan sorgen Steingutteller für die rustikale Note - natürlich mit dunkelblauer Lasur, abgestimmt aufs Farbkonzept. Darauf liegen farblich passende Leinenservietten, rund zusammengerollt und mit einer goldenen Schnur zusammengebunden, an der neben einem Traumfängermotiv auch eine Feder und das Namensschild des Gastes hängen. Baumscheiben dienen als Präsentationsflächen für blaue Kugelvasen und ihre floralen Schönheiten, mächtige, cremefarbene Stumpenkerzen in verschiedenen Höhen warten neben Teelichtern, die in golden marmorierten Gläsern stecken, darauf, die Tafel mit ihrem wohligen Licht zu erhellen. Ein Traumfänger präsentiert auf jeder Tafel die Tischnummer, damit die Gäste wissen, wo sie Platz nehmen dürfen. So entsteht ein natürlich-rustikaler Dekolook, der zugleich einen verspielten Charme und dank der ausgesuchten Farbgebung eine festliche Eleganz hat.

 

Die Papeterie
Sie ist so verspielt, lässig, elegant und zudem im Boho-Style wie das gesamte Konzept. Und vor allem: Auch hier ist der Traumfänger das große Thema. Verwendet wurde cremefarbenes Papier mit Natural Look, dessen natürliche Marmorierung hervorragend zum Hochzeitsmotto passt. Beschrieben ist es mit Lettern in Schwarz und Blau. Ein besonderer Effekt entsteht durch die goldene Außenkante, die wie zufällig aufgestrichen aussieht. Auch hin und wieder eingestreute und mit Pfeil durchbohrte, goldene Herzen bringen den festlichen Farbton mit ein. Blaue Umschläge machen den Look perfekt. Ins Auge fällt aber nicht nur die optische Anmutung der Papeterie, sondern auch die inhaltliche Gestaltung. Süße Icons für den Zeitfahrplan am Hochzeitstag, wie beispielsweise Ringe zur Trauung, Sektgläser für den Empfang oder die Hochzeitstorte für Kaffee und Kuchen, verleihen dem Ganzen eine verspielte Optik. Und mit Einladung, Menü- und Tischkarten ist es hier längst nicht getan. Die Papeterie zeigt sich bei diesem Konzept als einer der Kernpunkte in der Gestaltung - es gibt unzählige, zauberhaft ausgestaltete Ideen: beispielsweise runde Tanzkärtchen am Holzstiel und mit Schleifchen verziert mit solch süßen Sprüchen wie »Aufstehen, Röckchen richten und tanzen« oder »Man muss das Leben tanzen«. Oder aber Mitmachkarten für eine Spieleaktion, bei der die Gäste ankreuzen können, welche der Aussagen auf die Braut oder auf den Bräutigam zutreffen. Oder hübsch in nostalgischen Bilderrahmen dekorierte Sprüche für die Candybar. Oder eine Gästeerinnerung, die nicht jeder hat: ein Traumfänger-Bild mit Federn, auf dem jeder seinen Fingerabdruck hinterlassen und mit seinem Namen unterschreiben kann. Viele Ideen also, die die Gäste so einiges entdecken lassen und die zugleich zum hübsch abgestimmten Gesamtbild des Konzeptes beitragen.

 

Die Sweets
Erst einmal muss man über den alten Marktwagen staunen, auf dem die Candybar aufgebaut ist. Sein Stil passt einfach grandios zum Boho-Konzept und macht den »süßen Tisch« zum Hingucker schlechthin. Aber auch, was darauf liegt, macht Lust auf Genuss: Donuts und Macarons, Cake-Pops und Hochzeitskekse - alle in den Hochzeitsfarben Creme und Blau gehalten und zudem noch mit dem allseits präsenten Traumfänger und Federmotiv verziert. Auch die vierstöckige Hochzeitstorte hat dies zum Thema, prachtvoll inszeniert in den Farben Gold, Blau und Weiß. Auf ihr ein Traumfänger im Herzrahmen, liebevoll dekoriert mit Perlen und Federn - natürlich alles essbar, auch wenn das Tortenkunstwerk zum Vernaschen viel zu schade erscheint. Dass es dazu noch eine Brezel-Bar - übrigens mit herzförmigen Teigwaren - in Kombination mit Craft Beer gibt, fängt wohl nicht nur die Träume jedes Bräutigams ein, sondern gehört zudem zu den großen Trends in der aktuellen Hochzeitssaison. Auf der Salty Bar gibt es darüber hinaus noch herzhaftes Knabberzeug wie Cashewkerne, Wasabinüsse oder gebrannte Mandeln nebst Aufstrichen und süßem Senf - also die ganze Vielfalt an Süß und Deftig, die wirklich keinen Herzenswunsch mehr offen lässt.

 

Die Outfits
Braut und Bräutigam gehen mit ihren Outfits ganz und gar mit dem Vintage- und Boho-Trend. Das Brautkleid hat die dazu passende fließend-zarte Silhouette, bei der nichts aufträgt, sondern alles ganz leicht und unbeschwert ist. Der Oberstoff ist aus Spitze in Häkeloptik, die beim Rockpart als separate Lage ihre schönen Muster mit Transparenzeffekten zeichnet. Zarte Bordürenabschlüsse am Dekolleté und in der Taille setzen weitere Akzente. Ein besonderes Highlight sind die Brautschuhe: Ihr weißes Leder wurde passend zum Motto in Blau- und Goldtönen handbemalt und zeigt Inspirationen vom Traumfänger und seinen Federn. Zusätzliche Textzeilen machen das Ganze noch romantischer: »Go where your dreams take you«, ist da zu lesen. Oder: »Dreams do come true«. Das ist übrigens auch das Motto auf der dunkelblauen Lederjacke, die im selben Stil wie die Schuhe bemalt ist und die die Braut sich überwerfen kann, wenn es frisch wird. So wird ihr Look gleich noch ein bisschen lässiger und genau so wie der Boho-Style es meint: wunderbar unkonventionell nämlich. Ebenfalls im Vintage-Look präsentiert sich der Bräutigam: Er trägt einen lässigen Leinenanzug mit Glencheckmuster in softer Blaunuance und sandfarbenem Überkaro. Dazu eine blau-braun karierte Leinenschleife mit passendem Einstecktuch, made in Germany. Auch das Hemd ist mit der offenen Knopfleiste und blauen Knöpfen einfach cool und braucht auch keine Weste, um zu wirken. Bleiben noch die Brautjungfern: Zwei kniekurze Cocktailkleider und eine lange Variante mit transparentem Spitztentop sorgen für Abwechslung, obwohl alle Designs in Dunkelblau und passend zum Festkonzept farbgenau aufeinander abgestimmt sind.

 

Die Zeremonie
Um den Boho-Gedanken in all seiner Freiheit und Ungezwungenheit aufzunehmen, eignet sich für das Konzept eine Zeremonie in Form einer freien Trauung. Dabei kann das Brautpaar eigene Vorstellungen einbringen und das Ja-Wort mit seinen Ritualen gestalten. So rückt in unserem Beispiel die Hochzeitskerze in den Mittelpunkt: Neben dem Schriftzug mit den Namen des Brautpaares und dem Hochzeitsdatum ist sie mit einem goldenen Traumfängermotiv verziert und passend zum Boho-Style mit Spitzen- und Perlenbändern umwickelt. Dazu gibt es zwei Stabkerzen im genau gleich verzierten Stil, mit denen Braut und Bräutigam beim Kerzenritual zusammen die große Hochzeitskerze anzünden - als Symbol ihrer Zweisamkeit.

 

Die Mitwirkenden:

Fotos + Organisation: Rosalie Hartig, Hochzeitsfotografie Hartig | Videograf: Benjamin Ziemann | Torte: Konditorei Hennrich | Sweets: Andrea Adler-Neufels, Frau Schmidt Cakes & Events | Make-up: Kathrin Schuck, Kosmetikstudio KS | Hair-Styling: Isolde Pfaff | Kerze: Manuela Weber, Kerzendesign Ela WeberBlumen, Deko + Organisation: Martina Scholl, Scholli's Blumenscheune | Papeterie: Sandra Black, Papierkunst | Weddingtree: Christine Gee + Christine Gleibs | Bräutigam-Outfit: Kuhn Maßkonfektion | Brautkleid: K.S. Top Dress | Macarons: Jö Makrönchen | Schmuck: Goldschmiede Tuchbaum | Beer-Bar: Hanscraft | Traurednerin: Janine Birnbaum | Bemalte Schuhe und Jacke: KUNSTvoll

bemalte Brautschuhe

1 von 30

Braut mit Blüten-Haarkranz und Brautstrauß

2 von 30

Brautpaar mit Blautönen

3 von 30

Hochzeit in alter Kapelle

4 von 30

Hochzeitskerze fürs Brautpaar

5 von 30

Brautpaar hört der Freien Rednerin zu

6 von 30

Das Brautpaar bei der Trauung

7 von 30

Brautpaar entzündet Hochzeitskerze

8 von 30

Rustikale Hochzeitstafel

9 von 30

Hochzeitsfloristik in Blau und Weiß

10 von 30

Blütenarrangement für Hochzeit mit Traumfänger-Motto

11 von 30

Hochzeitspapeterie mit blauen Details

12 von 30

Hochzeitspapeterie mit Feder-Motiv

13 von 30

Stoffserviette mit Federmotiv für die Hochzeit

14 von 30

Gedeckte Hochzeitstafel mit blauen Akzenten

15 von 30

Detail von der Hochzeitsserviette

16 von 30

Hochzeit mit Kerzenschein

17 von 30

Kleiner Traumfänger mit Tischnummern für die Hochzeitstafel

18 von 30

Sitzplan für Hochzeit in Traumfänger-Form

19 von 30

Detail vom Sitzplan für Hochzeit in Traumfänger-Form

20 von 30

Die Braut mit ihren Brautjungfern

21 von 30

Hund trägt Blüten-Halsband zur Hochzeit

22 von 30

Dekorative Sprüche für die Hochzeit

23 von 30

Mit Kind und Kegel in Hochzeitslaune

24 von 30

Alternatives Gästebuch für Hochzeit mit Fingerprint und Traumfänger

25 von 30

Hochzeitsgäste hinterlassen Fingerprint im Hochzeits-Gästebuch

26 von 30

Salty Bar für Hochzeit mit Brezeln und Bier

27 von 30

Gute-Nacht-Hüpfer für die Hochzeitsgäste

28 von 30

Süßes vom Hochzeits-Sweet-Table

29 von 30

Hochzeitseinladung mit Tagesablauf

30 von 30