ABC der Hochzeit

ABC der Hochzeit

Lakentest bis Livemusik

 

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z

 

 

Lakentest
In längst vergangenen Tagen gab es den Brauch, das Laken, auf dem das Brautpaar in der Hochzeitsnacht gelegen hatte, am Morgen danach für alle sichtbar ins Fenster zu hängen - zumindest dann, wenn man darauf die erhofften Blutflecken gefunden hatte. Die waren dann nämlich der Beweis, dass die Braut noch Jungfrau gewesen war. Problematisch und schwer interpretierbar war dieser Test allerdings, wenn diese Flecken sich nicht fanden. Das konnte dann nämlich zweierlei bedeuten: a) Die Braut war keine Jungfrau - ein eindeutiger Grund für die sofortige Scheidung b) Die Ehe war nicht vollzogen worden - was im Mittelalter hieß, dass das Paar auch noch nicht rechtsgültig verheiratet war.

Las Vegas
Die Stadt der Spieler liegt im Bundesstaat Nevada, USA, der die einfachsten Heiratsbedingungen hat. Sie müssen im Marriage Licence Bureau vorsprechen. An Dokumenten benötigen Sie lediglich Ihren Reisepass (gegebenenfalls auch Scheidungs- oder Sterbeurkunde), für die Sie, nach Entrichtung einer Gebühr, die »Lizenz zum Heiraten« erhalten, von der Sie für das deutsche Standesamt eine beglaubigte Kopie brauchen. Und dann kann’s auch gleich losgehen in die nächste Wedding Chapel!

Legalisation
Wenn Sie im a Ausland heiraten, kann es sein, dass die dort ausgestellte Heiratsurkunde nicht ohne weiteres vom deutschen Standesamt anerkannt wird. Mit einer Legalisation bestätigt ein deutscher Konsularbeamter die Echtheit des Papiers.

Livemusik
Ist und bleibt etwas komplett anderes als Musik von der CD. Live geht tiefer ins Herz, ist unmittelbarer und kraftvoller. Das Erlebnis ist ein viel intensiveres, ganz gleich, ob es sich dabei um den Sologesang in der Kirche oder um die Partyband am Abend handelt.