Wedding Planner

Hochzeit auf dem Serviertablett

Wenn Träumen Flügel wachsen: Was macht ein Hochzeitsplaner?

 

Diese Frage ließe sich eigentlich mit einem Satz beantworten: Er organisiert Ihre Hochzeit. Und zwar komplett, wenn Sie möchten, oder auch nur Teilbereiche. Ein bisschen Detaillierter heißt das: Er sucht nach einer geeigneten Location, führt Verhandlungen mit Konditoren, Floristen, Caterern und anderen Dienstleistern, holt Angebote ein und passt auf, dass alles pünktlich geliefert wird, stellt mit Ihnen eine Gästeliste auf und behält den Budgetplan im Auge, sorgt für die Deko, denkt sich Give-aways aus, organisiert Stuhlhussen, hält am Hochzietstag alle Zügel fest in der Hand und hat ein Notfallpaket bereit, berät Sie, unterstützt Sie. Vorher aber findet er in einem intensiven Kennenlerngespräch heraus, wovon Sie in Hinsicht auf die Hochzeit träumen. Denn er ist es, der diesen Träumen Flügel verleihen möchte.

Sein Vorteil gegenüber Selbstorganisieren (abgesehen davon, dass er Ihnen allen Stress abnimmt): Er hat - oft viele Jahre - Erfahrung, kennt die guten Serviceanbieter, weiß, worauf zu achtgen ist und was etwas kosten darf, kennt die Locations in der Region, die Sie erst mühsam suchen müssten, und steckt voller Ideen, Tipps und Lösungen auch für ausgefallenen Heiratsträume. Er ist einfach ein Hochzeitsprofi.

 

 

 

 

Unbezahlbar ist nur die Liebe: Was kostet ein Wedding Planner?

 

Natürlich ist professionelle Hilfe nicht ganz umsonst. Als groben Schätzwert geben manche Wedding Planner als Preis für eine Komplettorganisation, bei der Sie selbst nichts mehr tun müssen, außer Ihre Wünsche zu formulieren, 10 bis 15 Prozent der Gesamtkosten an. Das kann je nach der Größe Ihrer Hochzeit ein hübsches Sümmchen sein, wobei Sie allerdings nicht vergessen dürfen, dass Sie durch die Sonderkonditionen, die die Hochzeitsplaner mit den Dienstleistern in der Regel vereinbaren können, auch Kosten sparen. Im Idealfall kostet eine Hochzeit mit Profiplaner also nicht viel mehr als eine, die Sie von vorne bis hinten selbst durchorganisieren.

Andere Anbieter haben einen Preiskatalog für fest umrissene Leistungen wie etwa die Locationvermittlung, Beratungsgespräche, Saaldeko oder andere Teilbereiche. Das ist natürlich sehr schön transparent und kommt den Wünschen vieler Brautpaare entgegen, die nicht alles aus der Hand geben möchten. Schon allein ein Beratungsgespräch ist dabei sicher sein Geld wert, denn es bringt Struktur in Ihre Vorstellungen von der Feier und Sie bekommen wichtige Tipps und Adressen, die Ihre Festvorbereitungen um einiges einfacher machen werden und langes Recherchieren unnötig machen.