Honeymoon Koffer packen

Honeymoon

Wir packen die Koffer

Endlich geht’s ab in die Sonne! Indischer Ozean, Karibik, Südsee locken Honeymooner mit Palmen, Strand und blauem Himmel. Und wenn die Reise gebucht ist, heißt es nur noch Koffer packen. Hier ein paar Tipps, was hineingehört und was vorab erledigt werden sollte:

Woran muss man vorab denken?


  1. REISEPASS: Werfen Sie einen Blick auf das „Haltbarkeitsdatum“ Ihres Reisepasses. Für viele Reiseländer brauchen Sie Ihn und in der Regel muss er bei Reiseantritt noch mindestens 6 Monate gültig sein.
  2. KREDITKARTE: Auch hier sollten Sie früh genug prüfen, wie lange sie noch gültig ist
  3. IMPFUNGEN: Nicht jede Impfung ist mit einem Pieks beim Hausarzt erledigt. Manche entwickeln erst nach einer zweiten, einige Wochen später verabreichten Impfstoffgabe ihre Schutzwirkung. Und manchmal reagiert der Körper auf Impfungen mit unangenehmen Nebenwirkungen, mit denen man sich natürlich nicht in den Flitterwochen herumschlagen möchte. Am besten also, man geht ein paar Monate vor der Reise zum Hausarzt.
    Ob für Reiseziel Impfungen vorgeschrieben oder empfohlen sind, erfahren Sie auf www.auswaertiges-amt.de unter der Rubrik „Reise- und Sicherheitshinweise“.
  4. REISEKRANKEN- UND REISERÜCKTRITTSVERSICHERUNG: Beide sicherlich empfehlenswert, wobei die Kosten für eine Rücktrittsversicherung je nach Preis der Reise durchaus im dreistelligen Bereich liegen können. Für Ehepaare/Familie allerdings ist es etwas günstiger. Auf jeden Fall klären müssen Sie bei der Wahl des Produkts, in welchen Fällen die Reisekrankenversicherung einen Rücktransport bezahlt bzw. was die Rücktrittsversicherung als Rücktrittsgrund akzeptiert.



Was gehört in den Koffer?

An Bikini und Badehose brauchen wir Sie sicherlich nicht erinnern. Hier nur ein paar Dinge, die manchmal vergessen werden:

  1. EQUIPMENT für Kamera und Smartphone: Ladegeräte, Ersatzakku für Kamera und Ersatzspeicherkarten für Kamera und Handy. Vor dem Urlaub Bilder von der Speicherkarte herunterladen, um Platz zu schaffen.
  2. ADAPTER für die Steckdose: Sind vor Ort oft schwer zu beschaffen. Deshalb vorab informieren, welcher Adapter benötigt wird und besorgen.
  3. REISEAPOTHEKE: Hier gehören hinein:
    Schmerz- und Fiebermittel
    etwas gegen Übelkeit
    Durchfallmittel
    Desinfizierende Lösung
    Antiallergisch wirkendes Gel bei Insektenstichen
    Pflaster
  4. SONNENHUT ODER –KÄPPI: Die Kraft der Sonne in Äquatornähe wird gern unterschätzt. Und ein Sonnenstich macht wirklich keinen Spaß. Deshalb auch Sonnencreme mit Schutzfaktor ab mindestens 30.
  5. T-SHIRT zum Schnorcheln: Beim Beobachten der Unterwasserwelt vergisst man die Zeit. Heftiger Sonnenbrand auf einem ungeschützten Rücken ist dabei vorprogrammiert. Zumal die Wassertropfen wie ein Brennglas wirken.
  6. BADESCHUHE: Barfuß am Strand langlaufen ist ein Traum. Manchmal aber lauern scharfkantige Korallenbruchstücke oder ähnliches. Da sind Badeschuhe eine echte Hilfe.
  7. SCHICKE KLAMOTTEN: Einen Satz Kleidung für den Abend im etwas feineren Restaurant sollte man dabei haben.
  8. REISEWASCHMITTEL, falls das Lieblingsteil mit der Hummersoße in Konflikt geraten sollte. Nimmt nicht viel Platz weg und kann ein Retter in der Not sein.
  9. SCHUHE, in denen man auch mal länger laufen kann, zusätzlich zu den Flip-Flops.
Honeymoon Koffer packen

Wie gehört’s in den Koffer?

 

Zum Schluss noch ein paar Tipps zum Packen:

 

  1. Machen Sie vorab eine Liste mit den wichtigsten Dingen, damit Sie nichts vergessen.
  2. Packen Sie ein paar Tage vor Abreise, damit im Zweifel noch gewaschen und gebügelt oder besorgt werden kann.
  3. Schwere Dinge nach unten und zu den Kofferrollen hin.
  4. Unempfindliche Kleider rollen und damit Packlücken füllen
  5. Was nicht allzu zerknittert am Reisezeil ankommen soll, nach oben packen und mit einem Handtuch abdecken.