Honeymoon Seychellen

Seychellen

Bilder aus dem Paradies

Diese Inselgruppe im Indischen Ozean haben wir hier schon mehrfach vorgestellt in den Beiträgen "Seychellen", "Flittern im Garten Eden" und "Lost in Paradise".


Diesmal möchten wir nur Bilder sprechen lassen – und die Fotografin Radmila Kerl, die diese wunderbaren Aufnahmen aus dem "Garten Eden" gemacht hat.


HOCHZEIT: Frau Kerl, auf welchen Inseln der Seychellen waren Sie bereits und welche hat Ihnen am besten gefallen?

Radmila Kerl: Die Seychellen bestehen aus mehr als 100 verschieden großen Inseln, es werden jedoch in erster Linie die drei Hauptinseln Mahé, Praslin und La Digue bereist. Darüber hinaus gibt es mehrere private Inseln, die teils zumindest für einen Ausflug buchbar sind. Ich habe die drei Hauptinseln und eine private besucht. Obwohl alle sehr schön sind und einen »Hauch vom Paradies« versprühen, hat mir La Digue am besten gefallen. Dort geht die Uhr noch ein wenig langsamer als auf den anderen Inseln, kein Autoverkehr stört die Ruhe und man kann ungestört die Seele baumeln lassen.

HOCHZEIT: Die Seychellen werden gern als ein kleines Paradies beschrieben: Können Sie dem zustimmen?

Radmila Kerl: Definitiv. Die vielen, teils kaum frequentierten Strände stehen seit Jahren ganz oben in den Top 100 der schönsten Strände der Welt, und das zu Recht. Puderfeiner Sand, türkisfarbenes Wasser und malerische Granitfelsen: Das sind die Zutaten für einen Bade-Traum­urlaub unter Palmen mit Ruhe und Entspannung, wie man sie woanders kaum noch finden kann. Die Reiseindustrie hat es meines Erachtens verstanden, dieses Paradies zu erhalten und nur sehr spärlich zu bebauen. Man findet hier nicht die üblichen »Urlaubsbunker«, sondern sehr schöne Resorts und auch kleine, meist familiengeführte Gasthäuser. Diese Exklusivität hat zwar ihren Preis, dafür aber sind die Inseln nicht vom Massentourismus bedroht.
Da die Inseln knapp unter dem Äquator liegen, herrscht das ganze Jahr über ein angenehmes Reisewetter. Eine Trocken- bzw. Regenzeit gibt es nicht. Es regnet immer mal, aber das ganze Jahr über herrscht ein Wetter, das mit unserem Hochsommer vergleichbar ist. Und die relativ hohe Luftfeuchtigkeit ist dank einer stets wehenden Brise gut zu vertragen.

HOCHZEIT: Was sollte man sich auf den Seychellen auf jeden Fall anschauen?

Radmila Kerl: Jede der drei Hauptinseln hat etwas zu bieten: Ich würde Insel-Hopping empfehlen!
Auf Mahé sollte man einen Ausflug in die Hauptstadt Victoria machen und dort den bunten Markt besuchen.
Auf Praslin findet man den Vallée de Mai Nationalpark, der zu Recht von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt wurde. Er ist der berühmteste von mehreren Nationalparks und man findet dort viele endemische Pflanzenarten. Mit ein wenig Glück sieht man auch den vom Aussterben bedrohten Schwarzpapagei.
Auf La Digue befinden sich einige der schönsten – meistfotografierten – Strände der Welt, allen voran die Anse Source d‘Argent. Am besten, man mietet sich ein Rad und erkundet jeden Tag einen anderen Strand. Empfehlenswert sind auch Ausflüge zu den vorgelagerten Inseln Grande et Petite Soeur, Felicité oder Coco Island.
Ganz gleich aber, für welche Insel man sich entscheidet: Ein Blick unter die Wasseroberfläche lohnt sich immer und überall, denn dort findet sich ein weiteres Paradies, das jedem Besucher unvergesslich bleiben wird.

HOCHZEIT: Was waren für Sie als Fotografin die schönsten Motive?

Radmila Kerl: Ob Strand, Regenwald oder Stadt: Motive gibt es hier praktisch überall. Wenn ich für eine Hochzeit oder ein Honeymoon-Shooting gebucht bin, fahre ich erst einmal ein wenig herum und suche abhängig von der Jahres- und der Uhrzeit des Shootings die besten Plätze aus. Wenn ich privat unterwegs bin, lasse ich mich einfach treiben.


www.radmilakerl.de

1 von 23

Die Fotografin:

Die wunderschönen Bilder »aus dem Paradies« hat uns Radmila Kerl zur Verfügung gestellt. Sie ist sowohl Reise- als auch Hochzeitsfotografin und hat die Seychellen schon mehrfach besucht. Unter anderem hat sie auch Brautpaare dorthin begleitet, um deren Hochzeit auf den Seychellen zu fotografieren.
Ihr Anspruch an ihre Arbeit als Hochzeitsfotografin ist es, Bilder zu machen, die nicht nur durch ihre Qualität beeindrucken, sondern durch ihre Aussage auch die Seele berühren.

www.radmilakerl.de

2 von 23

3 von 23

4 von 23

5 von 23

6 von 23

7 von 23

8 von 23

9 von 23

10 von 23

11 von 23

12 von 23

13 von 23

14 von 23

15 von 23

16 von 23

17 von 23

18 von 23

19 von 23

20 von 23

21 von 23

22 von 23

23 von 23