Heiraten im Ausland

Honeymoon-Hochzeit

Heiraten im Ausland

Es ist sicherlich für viele ein Traum, unter tropischer Sonne, wenn möglich barfuß am Strand, die ersten Schritte ins Eheleben zu tun. In vielen Ländern, insbesondere in klassischen Honeymoonzielen ist das auch vergleichsweise einfach möglich. Die Schließung einer rechtsgültigen, auch in Deutschland anerkannten Ehe ist aber auch dort mit Behördengängen und Formalitäten verbunden. Für 19 Länder haben wir hier deshalb aufgeführt, welche Dokumente sie dafür brauchen und wie die Abläufe sind.

Dabei sind alle Angaben ohne Gewähr und erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Zudem gehen wir bei unseren Angaben davon aus, dass Sie beide deutsche Staatsbürger sind.

Wer eine Trauung im Ausland ins Auge fasst, sollte sich also auf jeden Fall vorab mit den zuständigen Behörden dort und mit dem Standesamt in Deutschland in Verbindung setzen, um die genauen Bedingungen in Erfahrung zu bringen.

Grundsätzlich empfehlen wir, wenn möglich, die Formalitäten vor Ort über einen Reiseanbieter, das Hotel oder eine entsprechende Agentur abzuwickeln. Das kostet zwar ein bisschen extra, funktioniert dafür dann aber auch reibungslos und gibt Ihnen Sicherheit, was die Kosten inklusive der behördlichen Gebühren betrifft.

 

Unsere Quelle war in erster Linie die Website des Bundesverwaltungsamtes
www.bva.bund.de

Dort finden Sie unter "Themen/Bürger, Verbände/Bundesstelle für Auswanderer und Auslandstätige" für noch mehr als die von uns ausgewählten Länder entsprechende Informationen
DeepLink dorthin ...

Heiraten auf Aruba

1 von 19

Heiraten auf ARUBA

Aruba gehört wie ihre Schwesterinseln Bonaire und Curacao zu den Niederländischen Antillen. Zur Anerkennung auf dem deutschen Standesamt benötigen Sie eine beglaubigte Übersetzung der auf Niederländisch ausgestellten Heiratsurkunde mit Apostille.

Sie benötigen folgende Dokumente mit beglaubigter Übersetzung ins Englische. Alle Dokumente müssen in Kopie mindestens 4 Wochen vor dem gewünschten Trauungstermin bei der Behörde in Aruba eingereicht werden. Beim Trauungstermin selbst müssen sie im Original vorgelegt werden:

  • Geburtsurkunden mit Apostille
  • Ehefähigkeitszeugnis mit Apostille
  • Reisepässe, die mindestens noch 6 Monate gültig sind
  • Letter of Intent (Formular, mit dem sowohl Braut als auch Bräutigam ihre Absicht, den jeweils anderen zu heiraten, per Unterschrift bestätigen)
  • Declaration Single Status (Formular, mit dem Sie bestätigen, dass Sie nicht verheiratet sind)
  • Bei Verwitweten oder Geschiedenen:Sterbe- bzw. Scheidungsurkunde mit Apostille

Bei der Trauung müssen mindestens zwei, maximal vier Trauzeugen anwesend sein (Mindestalter 18 Jahre)

Weitere Infos:

www.aruba.de
www.aruba-individual.de

www.registry.aruba.com

Heiraten in den Bahamas

2 von 19

Heiraten auf den BAHAMAS

Heiratswillige müssen eine kostenpflichtig Heiratslizenz beim bahamaischen Standesamt (registry) beantragen. Beide müssen vor einem bahamaischen Rechtsanwalt oder Notar eine eidestattliche Erklärung über ihren Personenstand abgeben. Die Lizenz wird in der Regel einen Tag nach Antragstellung erteilt und ist drei Monate gültig.

Zur Beantragung der Lizenz muss per Immigration Card oder den Einreisestempel im Pass belegt werden, dass man sich seit mindestens 24 Stunden im Land aufhält.

Das unmittelbar nach der Trauung ausgehändigte Marriage Certificate ist keine standesamtliche Heiratsurkunde. Die Ehelschließung muss noch beim Registrar-General registriert werden. Danach kann eine certified copy of an entry in a register of marriages erstellt werden, die der Heiratsurkunde entspricht. Damit diese in Deutschland anerkannt wird, muss ihre Echtheit durch eine Apostille, die das Außenministerium der Bahamas ausstellt, bestätigt werden.

Folgende Dokumente benötigen Sie:

  • Reisepass
  • Geburtsurkunden, am besten vom deutschen Standesamt auf einem mehrsprachigen (internationalen) Vordruck erstellt. Ansonsten mit beglaubigter englischer Übersetzung
  • Bei Verwitweten bzw. Geschiedenen: Sterbeurkunde bzw. Scheidungsurteil in beglaubigter englischer Übersetzung.
  • Bei der Trauung müssen zwei volljährige Trauzeugen anwesend sein. Die Trauung erfolgt auf Englisch. Ein Dolmetscher ist nur erforderlich, falls ein oder beide Partner kein Englisch sprechen.

Quelle: www.bundesverwaltungsamt.de

Weitere Infos:
www.bahamas.gov.bs/rgd

Heiraten auf Barbados

3 von 19

Heiraten auf BARBADOS

Auf Barbados sind sowohl religiöse wie standesamtliche Trauungen rechtsverbindlich. Die Eheschließung kann von einem Standesbeamten oder einem dafür autorisierten Pastor oder Pfarrer vorgenommen werden.
Es muss zuvor eine Heiratslizenz beim Ministry of Home Affairs beantragt werden. Sobald diese vorliegt, kann die Trauung erfolgen.
Damit die Heiratsurkunde vom deutschen Standesamt anerkannt wird, muss vom Ministriy of Foreign Affairs and Foreign Trade oder vom Registration Department durch eine Apostille in ihrer Echtheit bestätigt werden. Das dauert in der Regel einen bis zwei Tage.

Folgende Dokumente benötigen Sie:

  • Reisepass
  • Geburtsurkunden,

    am besten vom deutschen Standesamt auf einem mehrsprachigen

    (internationalen) Vordruck erstellt. Ansonsten mit beglaubigter

    englischer Übersetzung

  • Rückflugtickets
  • Bei Verwitweten bzw. Geschiedenen: Sterbeurkunde bzw. Scheidungsurteil in beglaubigter englischer Übersetzung.

Bei einer kirchlichen Trauung sind zusätzlich erforderlich:

  • das ausgefüllte und vom Gemeindepfarrer sowie den Brautleuten unterschriebene Brautexamensprotokoll einschließlich der erforderlichen Erklärungen
  • Taufurkunden
  • Bescheinigung über die Teilnahme an einem Eheseminar

Bei der Trauung müssen zwei volljährige Trauzeugen anwesend sein. Die Anwesenheit eines Dolmetschers ist nicht erforderlich.

Quelle: www.bundesverwaltungsamt.de

Heiraten in der Dominikanischen Republik

4 von 19

Heiraten in der DOMINIKANISCHEN REPUBLIK

Liegen alle Voraussetzungen vor, können dominikanische Standesbeamte innerhalb von 24 Stunden die Trauung vollziehen. Danach muss man sich vom Standesbeamten ein Extracto de Acta Matrimonial oder eine Acta Inextensa de Matrimonia als Heiratsurkunde ausstellen lassen. Diese muss dann noch von der Junta Central Electoral beglaubigt werden. Um in Deutschland anerkannt zu werden, muss sie in der Regel mit einer deutschen Übersetzung vorgelegt werden. Welcher Übersetzer akzeptiert wird, sollte vorher mit der entsprechenden Behörde geklärt werden.

Es werden folgende Dokumente benötigt:

  • Gültige Reisepässe
  • Geburtsurkunden, die von der dominikanischen Botschaft in Berlin legalisiert wurden und mit einer spanischen Übersetzung versehen sind.
  • Konsularische Bescheinigung der Deutschen Botschaft Santo Domingo in spanischer Sprache, dass keine Ehehindernisse vorliegen. Sie wird auf Vorlage des Original-Ehefähigkeitszeugnisses ausgestellt
  • Ehefähigkeitszeugnis des deutschen Standesamtes. Es wird auf einem internationalen Vordruck erstellt und ist sechs Monate gültig.

Bei der Trauung müssen zwei Trauzeugen anwesend sein.

Sofern Sie nicht beide Spanisch sprechen, ist ein Dolmetscher erforderlich. Das kann auch jemand sein, den das Brautpaar mitbringt und der dann als ad-hoc-Dolmetscher vereidigt wird.

Quelle: www.bundesverwaltungsamt.de

Heiraten in Florida

5 von 19

Heiraten in FLORIDA

In Florida sind sowohl standesamtliche wie religiöse Trauungen rechtsverbindlich. Die Eheschließungen können von einem Justizbeamten, einem öffentlichen Notar oder einem Geistlichen gleich welcher Konfession vorgenommen werden, sobald eine gültige Heiratserlaubnis (Marriage Licence) vorliegt.
Diese muss im Marriage Licence Office oder beim Gericht beantragt werden und ist 60 Tage gültig. Mit ihr kann man in ganz Florida heiraten.
Das Gesetz sieht vor, dass man bei der Antragstellung nachweist, dass man an einem vierstündigen Unterweisungskurs über Wesen, Rechte und Pflichten in der Ehe teilgenommen hat. Ohne diesen Nachweis ist die Heiratserlaubnis erst nach drei Tagen gültig. Von dieser Regel können Ausnahmen gemacht werden, wenn keiner der Heiratswilligen seinen gewöhnlichen Aufenthalt in Florida hat.

Zur Anerkennung der Ehe in Deutschland benötigt man die Registrierung bei Gericht (Circuit oder County Court). Vereinbaren Sie mit dem Organisator Ihrer Eheschließung, dass dieser die Registrierung und die Anbringung der Apostille veranlasst. Das dauert in der Regel mehrere Wochen und noch länger, wenn man sie nachträglich von Deutschland aus beantragt.

Sie benötigen folgende Dokumente:

  • Reisepass, der noch mindestens 6 Monate gültig ist
  • Geburtsurkunden
  • Im Falle einer Vorehe muss schriftlich und an Eides statt das genaue Datum der Beendigung der Ehe angegeben werden und ob sie durch Scheidung, Eheauflösung oder Tod beendet wurde. Entsprechende Urkunden benötigt man nur, wenn die letzte Ehe weniger als 30 Tage zurückliegt.

Die Anwesenheit von Trauzeugen ist nicht erforderlich.

Quelle: www.bundesverwaltungsamt.de

Heiraten in Griechenland

6 von 19

Heiraten in GRIECHENLAND

In Griechenland sind sowohl eine standesamtliche als eine kirchliche Trauung rechtsverbindlich, wenn die Konfession in Griechenland anerkannt ist. Die kirchliche Trauung wird allerdings erst rechtsgültig, wenn sie innerhalb von 40 Tagen beim örtlichen griechischen Standesamt registriert wird.

Aufgebot: Die beabsichtigte Eheschließung muss sowohl für die Braut als auch den Bräutigam über eine Anzeige in einer griechischen Zeitung veröffentlicht werden, wobei die Namen in griechischer Sprache und Schrift erscheinen müssen. Auch die jeweiligen Wohnanschriften müssen aufgeführt werden. Zwischen diesen Veröffentlichungen und dem Antrag auf Heiratsgenehmigung dürfen nicht mehr als sechs Monate liegen. Die Anzeigen müssen beim Antrag auf Eheschließungserlaubnis vorgelegt werden. Diese wird in der Regel innerhalb von acht Tagen erteilt.

Die griechische Heiratsurkunde wird ohne weiter Beglaubigung in Deutschland anerkannt. Dennoch ist es empfehlenswert, direkt im Anschluss an die Eheschließung eine Apostille einzuholen.

Für den Antrag auf Eheschließungserlaubnis brauchen folgende Urkunden und Bescheinigungen, die alle mit einer amtlichen Übersetzung ins Griechische versehen sein müssen. Welche Übersetzer anerkannt werden, erfährt man in der griechischen Botschaft oder dem Generalkonsulat. Sie können auch vom Übersetzungsdienst des griechischen Außenministeriums angefertigt werden: www.mfa.gr/en/citizen-service

  • Geburtsurkunden mit Apostille
  • Reisepässe oder Personalausweise
  • Ehefähigkeitszeugnisse mit Apostille
  • Meldebescheinigungen vom Einwohnermeldeamt des Wohnortes in Deutschland
  • Bei Verwitweten bzw. Geschiedenen: Sterbe- bzw. Scheidungsurkunde mit Apostille

Bei der Trauung müssen zwei Trauzeugen anwesend sein. Falls Sie nicht Griechisch sprechen, ist ein Dolmetscher erforderlich.

Quelle: www.bundesverwaltungsamt.de

Heiraten auf Hawaii

7 von 19

Heiraten auf HAWAII

Auf Florida sind sowohl

standesamtliche wie religiöse Trauungen rechtsverbindlich. Die

Eheschließungen können von einem vom Staat Hawaii dazu ermächtigten Beamten oder einem hierzu befugten Geistlichen vorgenommen werden, sobald eine Heiratserlaubnis (Marriage Licence) vorliegt, die am Büro für Heiratsgenehmigungen des Ortes, an dem die Trauung stattfinden soll, beantragt werden muss. Sie ist 30 Tage gültig.
Die bei der Eheschließung ausgehändigte Heiratsbescheinigung ist keine standesamtliche Urkunde. Die Heiratsurkunde (certified copy of the marriage certificate) muss beim State Department of Health in Honolulu beantragt und mit einer Apostille versehen werden.


Sie benötigen folgende Dokumente:

  • Gültige Reisepässe
  • Geburtsurkunden auf internationalem Vordruck
  • Bei Verwitweten bzw. Geschiedenen: Beglaubigte Scheidungsurkunde bzw. Scheidungsurteil in englischer Übersetzung.

Die Unterlagen müssen persönlich abgegeben werden

Es müssen zwei Trauzeugen zugegen sein. Ein Dolmetscher ist nicht erforderlich.

Quelle: www.bundesverwaltungsamt.de

Heiraten in Irland

8 von 19

Heiraten in IRLAND

In Irland wird sowohl eine standesamtliche als auch eine kirchliche Trauung vom Staat anerkannt. Auf jeden Fall aber ist eine Anmeldung zur Eheschließung (Notification of the intention to get married) auf dem Standesamt erforderlich. Diese muss mindestens drei Monate vor dem gewünschten Termin persönlich erfolgen. Ausnahmsweise kann eine Anmeldung auch postalisch erfolgen, wenn z. B. beide Partner ihren Wohnsitz  nicht in Irland haben. In jedem Fall ist jedoch vorher das Einverständnis des Standesbeamten einzuholen. Die persönliche Vorsprache beim Standesamt muss dann spätestens fünf Tage vor dem Hochzeitstermin nachgeholt werden.
Empfohlen wird, sich weitaus früher als drei Monate um einen Termin beim Standesamt zu kümmern.

Das Besondere bei einer standesamtlichen Trauung in Irland ist, dass sie nicht zwingend auf dem Amt, sondern an jedem anderen Ort, der bestimmte Kriterien (z. B. Gewährleistung einer würdevollen Umgebung) erfüllt, stattfinden kann. Ob ein Ort in Frage kommt, wird vom Standesbeamten von Fall zu Fall entschieden.

Für eine Anerkennung in Deutschland muss die Heiratsurkunde zuerst vom Hauptstandesamt in Roscommon und danach vom irischen Außenministerium beglaubigt und mit einer Apostille versehen werden.

Für die Anmeldung zur Eheschließung werden benötigt:

  • Reisepass oder Personalausweis
  • Geburtsurkunden mit Apostille
  • Bei Verwitweten bzw. Geschiedenen eine beglaubigte Sterbeurkunde bzw. das beglaubigte Scheidungsurteil, beide in englischer Übersetzung

Außerdem müssen bei der Anmeldung angegeben werden:

  • Geplantes Datum der Hochzeit
  • Art der Trauung (standesamtlich oder kirchlich)
  • Ort der Trauung
  • Vorgesehener Trauberechtigter
  • Namen und Geburtsdaten von zwei benötigten Trauzeugen

Nach der Anmeldung wird Ihnen ein Eheregistrierungsformular (Marriage Registration Form) ausgehändigt, die bei der Trauung vorgelegt werden muss.

Eine Liste anerkannter Übersetzer erhält man beim irischen Standesamt.

Mehr Info: www.ireland.com

Quelle: www.bundesverwaltungsamt.de

Heiraten in Island

9 von 19

Heiraten in ISLAND

Standesamtliche und kirchliche Trauung haben in Island die gleiche rechtliche Wirkung. Die Befugnis zur Eheschließung haben die Standesbeamten, die Geistlichen der evangelisch-lutherischen und der katholischen Kirche sowie der Gode des altnordischen Asenglaubens.

Nach der Eheschließung müssen Sie sich bei Registers Iceland (www.skra.is) eine Heiratsurkunde auf einem internationalen, mehrsprachigen Vordruck ausstellen lassen. Erfragen Sie auf dem deutschen Standesamt vorab, ob zusätzlich eine Apostille benötigt wird.

Folgende Dokumente werden benötigt:

  • Reisepass oder Personalausweis
  • Rückflugticket
  • Geburtsurkunde auf internationalem Vordruck
  • Bei Geschiedenen ein beglaubigtes Scheidungsurteil in amtlich beglaubigter Übersetzung ins Isländische oder Englische. Dieses muss dem isländischen Innenministerium zur Anerkennung vorgelegt werden. Die Bearbeitung kann mehrere Wochen dauern.
  • Bei Verwitweten eine beglaubigte Sterbeurkunde in amtlich beglaubigter Übersetzung sowie eine Erklärung in internationaler Form, dass die Nachlassangelegenheiten geregelt sind.
  • Ehefähigkeitszeugnis mit amtlich beglaubigter Übersetzung, das bei Vorlage nicht älter als vier Wochen sein darf.
  • Ein beim isländischen Standesamt erhältliches Formular Hjonavigsluskyrsla, das spätere Eheregister. Diese Formular muss vollständig ausgefüllt und von den Verlobten und den zwei volljährigen Trauzeugen unterschrieben werden
  • Falls in der katholischen Kirche geheiratet werden soll, benötigen Sie ein befürwortendes Schreiben Ihres deutschen Gemeindegeistlichen mit englischer Übersetzung.

Die Trauzeugen müssen nicht zwingend bei der Trauung anwesend sein.

Ein Dolmetscher erübrigt sich, wenn Sie beide ausreichende Englischkenntnisse besitzen

Wichtige Adressen:

Standesamt: www.syslumenn.is
Evangel.-luther. Kirche: www.kirkjan.is
Kathol. Kirche: www.catholica.is
Asengemeinde: www.asatru.is

Quelle: www.bundesverwaltungsamt.de

Heiraten in Italien

10 von 19

Heiraten in ITALIEN

Eine Eheschließung kann nur bei den zuständigen italienischen Stellen - Standesamt oder Kirche (so genannte Konkordatsehe) nach italienischen Recht vorgenommen werden. Beides wird in Deutschland anerkannt. Lassen Sie sich nach der Trauung vom Standesbeamten sofort eine Heiratsurkunde auf internationalem Formular ausstellen und an Ihre Anschrift schicken.
Der in Italien eigentlich notwendige Aushang des Aufgebots entfällt, wenn beide Partner Ausländer sind und keinen Wohnsitz in Italien haben.
Geschiedene Frauen dürfen 300 Tage nach dem Scheidungsurteil in Italien nicht heiraten, bzw. müssen sich beim zuständigen italienischen Gericht eine Erlaubnis einholen unter Vorlage eines ärztlichen Attests, dass keine Schwangerschaft vorliegt.

Sie benötigen folgende Dokumente:

  • Reisepässe oder Personalausweise
  • Geburtsurkunden auf internationalem Vordruck
  • Ehefähigkeitszeugnis auf internationalem Vordruck
  • Verwitwete bzw. Geschiedene: Sterbeurkunde auf internationalem Vordruck bzw. beglaubigtes Scheidungsurteil mit italienischer Übersetzung oder EU-Bescheinigung.

Die Anmeldung der Eheschließung sollte frühzeitig beim Standesamt eingereicht werden, da mit einer gewissen Bearbeitungszeit zu rechnen ist.

Bei der Trauung müssen zwei volljährige Trauzeugen anwesend sein.

Ebenfalls ist die Anwesenheit eines Dolmetschers erforderlich.

Quelle: www.bundesverwaltungsamt.de

Heiraten in Jamaika

11 von 19

Heiraten auf JAMAIKA

Die Eheschließung kann von einem Standesbeamten oder Friedensrichter vorgenommen werden, sobald eine gültige Heiratslizenz vorliegt.

Zur Beantragung der Lizenz beim jamaikanischen Justizministerium muss per Immigration Card oder den Einreisestempel im Pass belegt werden, dass man sich seit mindestens 24 Stunden im Land aufhält.

Die unmittelbar nach der Trauung ausgehändigte Bescheinigung (Certified Copy of Marriage Register) ist keine standesamtliche Heiratsurkunde. Der Standesbeamte muss diese Bescheinigung noch an das Hauptstandesamt weiterleiten mit der Bitte um Ausstellung einer Heiratsurkunde (Certification of Vital Records - Marriage Certificate). Zur Anerkennung in Deutschland muss deren Echtheit noch vom jamaikanischen Außenministerium durch Legalisation bestätigt werden.

Folgende Dokumente benötigen Sie:

  • Reisepass
  • Geburtsurkunden auf internationalem Vordruck
  • Bei Verwitweten bzw. Geschiedenen: Sterbeurkunde bzw. Scheidungsurteil in beglaubigter englischer Übersetzung.
  • Bei der Trauung müssen zwei volljährige Trauzeugen anwesend sein. Die Trauung erfolgt auf Englisch. Ein Dolmetscher ist nur erforderlich, falls ein oder beide Partner kein Englisch sprechen.

Quelle: www.bundesverwaltungsamt.de

Heiraten auf Mauritius

12 von 19

Heiraten auf MAURITIUS

Der einfachste Weg zur Trauung auf Mauritius geht über Ihren Reiseveranstalter bzw. das Hotel oder Resort, das Sie gebucht haben. Diese helfen gern bei allen Formalitäten und erklären Ihnen, was zu tun ist.
Alle erforderlichen Dokumente werden im Standesamt von Port Louis geprüft. Dort verliest Ihnen ein Anwalt auch die gesetzlichen Bestimmungen für eine Heirat auf Mauritius. Weiterhin müssen Sie am obersten Gericht noch eine eidestattliche Erklärung über die Richtigkeit aller Angaben abgeben.

Zur Anerkennung der Heiratsurkunde in Deutschland muss sie von der zuständigen Behörde auf Mauritius mit einer Apostille versehen werden. Manche deutsche Standesämter verlangen darüber hinaus eine Übersetzung des Dokuments. Fragen Sie das vorher bei Ihrem Heimatstandesamt an.

Folgende Dokumente werden benötigt:

  • Reisepässe, die mindestens noch 6 Monate gültig sind
  • Ausgefüllte Application for Marriage for Non-Citizens
  • Ein Schreiben beider Partner in englischer oder französischer Sprache, aus dem hevorgeht, dass Sie auf Mauritius heiraten wollen (inkl. Hochzeitsdatum, Wohnsitz in Deutschland und Beruf beider Partner)
  • Ehefähigkeitszeugnis, das nicht älter als drei Monate alt sein darf
  • Gegebenenfalls Scheidungsurkunden in beglaubigter Übersetzung. Sollte die Scheidung der Braut weniger als 10 Monate zurückliegen, ist zusätzlich ein ärztliches Attest erforderlich, dass keine Schwangerschaft vorliegt.
  • Bei Verwitweten Sterbe- und Heiratsurkunde in beglaubigter Übersetzung.

Zwischen Anmeldung und Trauung müssen mindestens 24 Stunden vergehen, in denen das Aufgebot aushängen muss.

Falls nicht beide Partner fließend Englisch oder Französisch sprechen, muss ein Dolmetscher hinzugezogen werden.

Weitere Infos:


www.info-mauritius.com/heiraten-hochzeit

www.trauminselreisen.de

Heiraten in Las Vegas, Nevada

13 von 19

Heiraten in NEVADA (LAS VEGAS)

Zivile und religiöse Trauungen sind in Nevada gleichermaßen rechtskräftig. Sie können entweder vom Standesbeamten oder einer staatlich befugten Person in einer wedding chapel vorgenommen werden.

Heiratswillige müssen vor der Eheschließung gemeinsam mit ihrem gültigen Reisepass im Marriage Licence Bureau eine Heiratserlaubnis beantragen. Das Büro in Las Vegas hat 365 Tage im Jahr von 8:00 bis 24:00 Uhr geöffnet. Eine Terminvereinbarung ist nicht erforderlich.

Die Heirat muss innerhalb von zehn Tagen beim Clark Country Government Center, Recorder's Office registriert werden. Danach kann eine beglaubigte Kopie des registrierten Trauscheins beantragt und mit einer Apostille versehen werden. Diese wird von deutschen Standesämtern anerkannt.

Benötigte Dokumente:

  • Gültige Reisepässe

Im Falle einer Vorehe müssen das genaue Datum und der Ort der Beendigung der Ehe angegeben werden und ob die Ehe durch Scheidung oder Tod beendet wurde.

Bei der Trauung muss ein volljähriger Trauzeuge zugegen sein. Ein Dolmetscher ist nicht notwendig.

Quelle: www.bundesverwaltungsamt.de

Heiraten in Österreich

14 von 19

Heiraten in ÖSTERREICH

Rechtsgültige Ehen können in Österreich wie auch in Deutschland nur auf dem Standesamt geschlossen werden.
Zur Anmeldung zur Eheschließung sollte man sich frühestens 6 Monate, mindestens aber zwei bis drei Monate vor dem Trauungstermin beim zuständigen Standesamt melden.

Die in Österreich ausgestellte Heiratsurkunde wird in Deutschland anerkannt.

Folgende Dokumente werden benötigt:

  • Gültige Reisepässe
  • Ehefähigkeitszeugnis
  • Geburtsurkunden
  • Heiratsurkunden von Vorehen
  • Gegebenenfalls beglaubigtes Scheidungsurteil bzw. Sterbeurkunde eines vorherigen Partners
  • Meldebestätigung oder Aufenthaltsbescheinigung des Einwohnermeldeamtes Ihres aktuellen Wohnsitzes

Bei der Trauung müssen zwei volljährige Trauzeugen zugegen sein.

Quelle: www.bundesverwaltungsamt.de

Heiraten auf Saint Lucia

15 von 19

Heiraten auf SAINT LUCIA

Auf Saint Lucia kann man sich sowohl zivil als auch religiös trauen lassen. Beide Formen haben dieselbe Rechtskraft. Allerdings sind nur katholische Trauungen möglich. Hierzu muss der Pfarrer Ihrer Heimatgemeinde mit einem Geistlichen auf Saint Lucia in Verbindung setzen um sicherzustellen, dass alle Kriterien für eine katholische Trauung erfüllt sind.

Vor der Beantragung einer Marriage Licence muss man sich mindestens 2 Tage auf Saint Lucia aufhalten, aber auch ein Express-24-Stunden-Service ist möglich. Ohne Expresszuschlag muss mit drei Tagen Bearbeitungszeit vom Tage der Ankunft gerechnet werden, wobei diese drei Tage kein Wochenende oder Feiertage enthalten.

Die Heiratslizenz wird durch einen auf St. Lucia praktizierenden Rechtsanwalt beim Attorney General beantragt. Viele Hotels bieten diesen Service durch eigene Hochzeitsabteilungen an.

Für eine standesamtliche Trauung ist die Registra of Civil Status zuständig (www.candw.lc), mit dem man sich unmittelbar nach der Einreise in Verbindung setzen sollte.

Für die Anerkennung in Deutschland muss die Heiratsurkunde von den zuständigen Behörden in St. Lucia mit einer Apostille versehen werden. Die Bearbeitungszeit hierfür beträgt mindestens drei Tage.

Folgende Dokumente werden benötigt:

  • Gültige Reisepässe
  • Geburtsurkunden auf internationalem Vordruck
  • Kopie des Einreiseformulars
  • Bei Verwitweten bzw. Geschiedenen: Beglaubigte Sterbeurkunde bzw. beglaubigtes Scheidungsurteil
  • Alle Urkunden müssen in beglaubigter englischer Übersetzung vorgelegt werden.

Bei der Trauung müssen zwei Trauzeugen anwesend sein. Ob ein Dolmetscher erforderlich ist, entscheidet der jeweilige Standesbeamte.

Quelle: www.bundesverwaltungsamt.de

Heiraten auf den Seychellen

16 von 19

Heiraten auf den SEYCHELLEN

Eine rechtsverbindliche Trauung ist auf den Seychellen nur auf dem Standesamt möglich.

Es ist eine Mindestaufenthaltsdauer von drei Tagen vorgeschrieben.
Außerdem besteht eine Aufgebotsfrist von 11 Tagen, die aber in Absprache mit dem Standesbeamten verkürzt werden kann. Dies ist mit zusätzlichen Kosten verbunden.

Zur Anerkennung in Deutschland muss die Heiratsurkunde mit einer Apostille versehen werden.

Sie benötigen folgende Dokumente:

  • Gültige Reisepässe
  • Geburtsurkunden auf internationalem Vordruck
  • Ehefähigkeitszeugnis mit englischer oder französischer Übersetzung
  • Bei Verwitweten bzw. Geschiedenen: Beglaubigte Sterbeurkunde bzw. beglaubigtes Scheidungsurteil, beide in englischer oder französischer Übersetzung

Bei der Trauung müssen zwei Trauzeugen zugegen sein. Ist einer der Heiratswilligen weder der englischen noch der französischen Sprache mächtig, muss ein Dolmetscher hinzugezogen werden.

Quelle: www.bundesverwaltungsamt.de

Heiraten in Spanien

17 von 19

Heiraten in SPANIEN

Um in Spanien heiraten zu können, muss mindestens einer der Partner Spanier sein oder seinen Wohnsitz in Spanien haben und dort gemeldet sein.
Außerdem besteht eine Aufgebotsfrist von etwa vier Wochen.

Eine Eheschließung in Spanien ist daher für Touristen praktisch ausgeschlossen.

Es gibt aber Agenturen, die dennoch eine Hochzeit z. B. auf Mallorca möglich machen. Einfach "Heiraten auf Mallorca" in die Suchmaschine eingeben.

Quelle: www.bundesverwaltungsamt.de

Heiraten in Südafrika

18 von 19

Heiraten in SÜDAFRIKA

In Südafrika sind zivile und religiöse Trauungen gleichermaßen rechtskräftig.
Nach der Trauung wird der Standesbeamte die Registrierung der Eheschließung an das Innenministerium leiten, das eine vollständige, in Deutschland anerkannte Heiratsurkunde ausstellt. Die Bearbeitungszeit dort kann allerdings mehrere Monate betragen.

Folgende Dokumente sind notwendig:

  • Gültige Reisepässe des Brautpaars und beider Trauzeugen
  • Ehefähigkeitszeugnis mit Apostille
  • Bei Verwitweten bzw. Geschiedenen: Beglaubigte Sterbeurkunde bzw.

    beglaubigtes Scheidungsurteil, beide in englischer

    Übersetzung

Bei der Trauung müssen zwei Zeugen anwesend sein. Spricht einer der Heiratswilligen kein Englisch, muss ein Dolmetscher hinzugezogen werden.

Quelle: www.bundesverwaltungsamt.de

Heiraten in Thailand

19 von 19

Heiraten in THAILAND

In Thailand ist nur eine standesamtliche Eheschließung rechtsverbindlich. Die Eheschließung kann auf dem Bezirksamt aber auch im Hotel oder direkt am Strand stattfinden.

Sie benötigen dafür eine Konsularbescheinigung der deutschen Botschaft in Bangkok. Den entsprechenden Fragebogen bekommen Sie auf der Website der Boschaft (www.bangkok.diplo.de).
Zur Anerkennung der Ehe in Deutschland müssen die thailändische Heiratsurkunde und der Heiratsregistereintrag wiederum der deutschen Botschaft zur Anbringung des Legalisationsvermerks vorgelegt werden.

Folgende Dokumente werden benötigt:

  • Gültige Reisepässe
  • Vollständig ausgefüllte Frageböogen zur Ausstellung einer Konsularbescheinigung (siehe oben)
  • Ehefähigkeitszeugnisse

Bei der Trauung müssen zwei Trauzeugen anwesend sein. Außerdem ist ein Dolmetscher erforderlich.

Quelle: www.bundesverwaltungsamt.de