Perfektion im Bild

Fotograf Joe Evans setzte die Strecke mit Brautmode von Designerin Kathrin Lux und die beiden Models Stefanie Giesinger und Aisha Eisenhauer in Szene. So war das Shooting aus seiner Sicht:

 

HOCHZEIT: Wie war das Shooting mit GNTM-Gewinnerin Stefanie aus Ihrer Sicht als Fotograf?

Joe Evans: Stefanie hat großes Talent, einen tollen Charakter, ist extrem geduldig und kann "auf den Punkt" umsetzen, was man von ihr als Model verlangt. Dieses Talent haben, vor allem in diesem Alter, nicht viele Models. Gerade die Vielfalt der Ausdrucksmöglichkeiten macht hier den großen Unterschied. Stefanie hat eine große Zukunft vor sich und dass sie den Ehrgeiz hat, vorwärts zu kommen, hat sie definitiv unter Beweis gestellt!

 

HOCHZEIT: Was war Ihr Konzept für die Strecke mit Brautmode von Kathrin Lux?

Joe Evans: Das Konzept stammte von Designerin Kathrin Lux selbst. Meine Aufgabe und die der Models war es, dieses Konzept umzusetzen. Dazu wählten wir als Location Schloss Velen im Münsterland, wo wir schon um 7 Uhr morgens aufgrund der besten Lichtverhältnisse mit unserem mehrköpfigen Team unsere Arbeit begannen.

 

HOCHZEIT: Stellt das Fotografieren von Brautmode eine besondere Anforderung an Sie als Fotograf? Worauf kommt es dabei an?

Joe Evans: Grundsätzlich ist es immer schwieriger, Mode in einem vorgegebenen Konzept zu fotografieren als gewöhnliche Shootings, wo es hauptsächlich auf den Ausdruck des Models ankommt. Hier muss alles zusammenkommen. Gerade bei Brautmode muss jedes Kleid perfekt sitzen! Wichtig ist, dass das Model, welches ein Kleid trägt, auch dazu passt und eine perfekte Harmonie mit der gewählten Location herstellt. Wenn die zukünftige Braut schon beim Betrachten der Bilder selbst "virtuell" ins Hochzeitskleid schlüpft, dann hat alles gepasst!