Heiraten im Stil der Titanic

Motto-Hochzeit

Heiraten à la Titanic

Der Film »Titanic« hat den damals 17jährigen Heinz nachhaltig begeistert: Seither ist er nicht nur ein großer Fan von Leonardo DiCaprio, sondern vor allem fasziniert vom Mythos Titanic. Seine Verlobte Jenny teilt diese Leidenschaft mit ihm.

Die beiden hatten sich dazu entschieden, während einer USA-Reise im September in Las Vegas zu heiraten: Ja-Wort in einer Wedding Chapel mit Besuch der Titanic-Ausstellung im Luxor Hotel, in dem sich ein Nachbau der Titanic-Treppe befindet. Für Bräutigam Heinz stand fest, dass er sich dort einen großen Traum erfüllen wollte: »Ein Fotoshooting auf genau dieser Treppe, mit Aufnahmen, die so nah wie möglich an der Filmvorlage sein sollten.«

An die passende Garderobe wurde natürlich auch gedacht: So erinnert der Frack des Bräutigams an jenen von Leonardo DiCaprio in der bekannten Dinner-Szene. Die Braut trug, genau wie Kate Winslet in der letzten Filmszene, ein weißes »Heaven-Dress« , welches nur leicht abgeändert wurde und eine längere Schleppe, sowie einen freien Rückenausschnitt offenbart.  Mit einer Spange an der Vorderseite,  Ärmeln aus Spitze und vier Stoffdrappierungen begeistert dieses großartig geschneiderte Kleid von Radmila Rada Zaric von Goldener Naht, Wien.

Auch Hairstyling, Make-up und Schmuck waren der Dinner-Szene im Film nachempfunden. Beim Einzug in die Kapelle ertönte - als Krönung für die perfekte Titanic-Hochzeit - das Lied »Hymn of the Sea« vom Film-Soundtrack.