Kennenlernspiele Hochzeit

Und wer bist du?

Kennenlernspiele

Es ist ein Problem, das sich fast auf jeder Hochzeit stellt: Die Gäste kommen aus allen Enden der Welt angereist und viele sehen einander zum ersten Mal. Da ist es dann oft ein bisschen schwierig, ins Gespräch zu kommen. Kennenlernspiele sind da das Mittel der Wahl. Sie bringen die Gäste in Kontakt und sorgen für ersten Gesprächsstoff. Haben sich die Gäste dabei erst einmal "aufgewärmt", läuft alles Weitere wie von selbst.

Hier unsere Tipps für Kennenlernspiele:


AUS KINDERTAGEN

Dieses Spiel muss ein bisschen vorbereitet werden. Bitten Sie direkt mit der Einladung jeden Gast, Ihnen ein Baby- oder Kinderfoto von sich zuzuschicken. Diese Fotos werden vor dem Fest in neutrale Briefkuverts gesteckt und dann nach dem Zufallsprinzip an die Gäste verteil. Dann muss jeder herausfinden, welches Kinderfoto zu welchem Gast gehört. Das gelingt wohl in den seltensten Fällen auf Anhieb, sodass jeder bestimmt mehrere Gäste ansprechen muss. Wenn die Gäste hauptsächlich aus den beiden Familien von Braut und Bräutigam bestehen, macht es Sinn, die Fotos aus der einen Familie gezielt an die Gäste aus der anderen zu verteilen.


STELLUNGS-SPIEL

Für dieses Spiel bitten Sie die Gäste auf die Tanzfläche, denn es braucht etwas Platz. Ein Moderator bittet nun alle, sich nach bestimmten, wechselnden Kriterien sortiert in einer Reihe oder in Gruppen aufzustellen. Zum Beispiel:

  • Verwandtschaft von Braut bzw. Bräutigam
  • Schul- und Jugendfreunde
  • Aufstellung nach Alter
  • alphabetisch nach Vorname
  • Geburtsmonat oder Sternzeichen
  • danach, wer die Braut/den Bräutigam am längsten kennt
  • danach, wer am weitesten angereist ist

Auf diese Weise erfahren die Gäste eine ganze Menge übereinander, werden immer wieder neu durcheinandergemischt und müssen ganz viel miteinander reden, um herauszufinden, an welcher Stelle sie sich einordnen und aufstellen müssen.


STECKBRIEFLICH GESUCHT

Auch dieses Spiel bereiten Sie schon mit der Einladung vor, nur dass Sie diesmal nicht um Kinderfotos bitten, sondern um das Ausfüllen eines mitgeschickten "Steckbriefs". Auf denen soll jeder Gast ein bisschen von sich preisgeben: Augen-, Haar- und Lieblingsfarbe, Beruf, Familienstand, Alter, Schuh- und Körpergröße, Lieblingsautor, -musik, oder -film, Hobby und anderes, nur seinen Namen nicht und auch nicht das Geschlecht. Diese Steckbriefe werden zu Beginn der Feier an die Gäste verteilt. Dabei muss man lediglich darauf achten, dass niemand seinen eigenen Zettel erwischt. Aufgabe ist es, herauszufinden, welcher der Anwesenden sich hinter dem Steckbrief verbirgt. Allzu leicht erkennbare Merkmale sollten deshalb darauf nicht beschrieben sein.


WHO IS WHO?

Für dieses Spiel bereiten Sie für jeden Gast eine Karte vor, auf der steht, in welchem Verhältnis er zu Braut und Bräutigam steht, etwa "Bruder der Braut", "kleine Schwester des Bräutigams", "Sandkastenfreundin", ehemaliger WG-Mitbewohner usw. Die Karten nach Zufallsprinzip unter die Gäste verteilt, deren Aufgabe es wieder ist, die entsprechende Person ausfindig zu machen.


GRUPPENBILD MIT UNBEKANNT

Fragen Sie Ihren Fotografen, ob er auch eine so genannte Foto-Box oder Foto-Booth im Angebot hat, also ein mobiles kleines "Fotostudio", in dem die Gäste lustige Selbstporträts von sich machen können. Überlassen Sie es aber nicht nur dem Zufall, wer da mit wem vor die Kamera tritt, sondern losen Sie diese Grüppchen vorher aus. Zum Beispiel, indem Sie zwei Lostrommeln mit den Namen der Gäste aus dem Freundes- und Verwandtenkreis der Braut bzw. des Bräutigams befüllen und so beim Ziehen der Namen gemischte Paare oder Gruppen bilden. Die Lostrommeln können natürlich auch nach Frauen bzw. Männern, Freunde bzw. Verwandte oder unterschiedlichen Altersgruppen aufgeteilt werden.

Jede der Gruppen muss nun im Laufe der Feier ein Foto von sich machen. Wenn die Foto-Box einen Drucker hat, können Sie zusätzlich ein Gästebuch bereitlegen, in die die gerade entstandenen Selbstporträts eingeklebt und mit Sprüchen, Glückwünschen oder anderen Kommentaren versehen werden.

So bringen Sie nicht nur die Gäste zusammen, sondern bekommen auch noch ein wunderbares Erinnerungsstück mit Bildern wirklich aller, die mit Ihnen gefeiert haben.


HIER FINDEN SIE NOCH MEHR KENNENLERNSPIELE ...