Brautpaar in den Bergen

Julia & Alexander

Ein Herbsttraum

Julia und Alexander kommen aus Ulm und hatten den großen Wunsch, in den Bergen zu heiraten. Als Landmaschinenmechaniker ist Alexander beruflich immer wieder im Allgäu unterwegs, um Pistenbullies zu warten und zu reparieren. Und so hat es die beiden für ihr Ja-Wort nach Oberstdorf verschlagen. Idyllisch sollte es sein, herbstlich-fröhlich, romantisch und ganz heimelig mit den liebsten Menschen an der Seite. Julia war beim Ja-Wort im fünften Monat schwanger und so wollten die beiden im engsten Familienkreis nur standesamtlich heiraten. Dennoch sollte es ein unvergesslicher Tag werden, der bis ins kleine Detail geplant wurde und die Erwartungen der Gäste übertreffen sollte. Und das tat er auch!

 

Das Brautpaar traf bereits am Vortag in Oberstdorf ein, damit der Hochzeitstag ganz entspannt beginnen konnte. Los ging es nämlich schon in aller Früh mit dem Friseurtermin der Braut. Anschließend wurde das Brautpaar von der Fotografin zum Fotoshooting abgeholt. Die Paaraufnahmen sollten in aller Ruhe vorab gemacht werden, bevor der große Trubel begann. »Uns war es wichtig, mitten in der Natur zu sein, aber nicht weit laufen zu müssen«, erzählen die beiden. Und so haben sie sich zwei wirklich tolle Fotolocations herausgepickt, wo bei traumhaft schönem Wetter auch traumhaft schöne Bilder entstanden. In den Tagen zuvor hatte es zum ersten Mal in den Bergen geschneit, so dass die Berggipfel bereits weiß waren und eine grandiose Kulisse boten.

Anschließend ging es zum historischen königlichen Jagdhaus, wo Julia und Alexander ihre Gäste in Empfang nahmen. Nach der Trauung, die im »blauen Salon« stattfand, gab es den Sektempfang auf der Terrasse mit Blick in die frisch verschneiten Oberstdorfer Berge. Aber damit nicht Highlight genug! Die Gastgeber luden die Hochzeitsgesellschaft als Überraschung zu einem Ausflug mit Pferdekutschen in eines der idyllischen Hochtäler von Oberstdorf. Dabei warteten bei einer Zwischenstation ein köstliches Kuchenbuffet und festlich geschmückte Tische auf die Gäste. Anschließend ging es weiter zur Skisprungschanze in der Erdinger Arena. Dort hatten Julia und Alexander eine urige kleine Hütte für die abendliche Feier angemietet, so dass man ungestört feiern konnte. Als Highlight lud der Bräutigam alle Gäste zum Aperitif auf die Aussichtsplattform der Schanze ein, wo die Gäste nicht nur das atemberaubende Panorama über Oberstdorf und die Sicht in die Berge genießen, sondern den Skispringern auch beim Training zusehen konnten. Wieder unten angekommen, wartete ein herzhaftes Hochzeitsbuffet auf die Gesellschaft. Das sind die Details der Herbst-Hochzeit:

 

Organisation
Für Julia und Alexander stand im Vordergrund, einen entspannten und unvergesslichen Tag für ihre Gäste zu gestalten. Alle sollten die idyllische Allgäuer Berglandschaft genießen können. Das abwechslungsreiche Programm führte die Gäste durch eine ganz besondere und kreative Hochzeitsgestaltung. Wichtig waren zudem ein durchgängiges Farbkonzept und eine besondere Floristik. Außerdem legte die Braut großen Wert auf persönliche und hochwertige Gastgeschenke.

Hochzeitsmotto
Ein richtiges Motto, das auch an die Gäste kommuniziert wurde, gab es nicht. Alles ergab sich aus der Umgebung und der Jahreszeit, so dass man das Konzept als »Goldener Herbst im Allgäu« umreißen kann. Den Brautleuten war es wichtig, dass die Gäste lediglich über den Termin im Standesamt, jedoch über nichts weiter Bescheid wussten. Das tolle Programm sollte für sie eine Überraschung werden.

 

Noch mehr Details von dieser traumhaften Hochzeit im Herbst, insbesondere von der wunderschönen Dekoration, zeigen die Bilder in der Bilderbox. Alle Infos kann man in den Texten dazu nachlesen. Viel Spaß!

 

An der Umsetzung der Hochzeit arbeiteten:

Planung & Organisation: Tina Fontana, Glücksmomente - Hochzeiten im Allgäu

Fotos: Sabrina Schindzielorz, Nice for your Eyes

Floristik: Claudia Grimmer, Gärtnerei Grimmer

Papeterie: Luisa Rimmel, Miss Media

Eheringe

1 von 30

Die Trauringe warten auf ihren Einsatz. Da Julia bei der Hochzeit im fünften Monat schwanger war, entschieden sich die beiden für eine standesamtlichen Trauung mit anschließender kleiner Feier im engen Familien- und Freundeskreis.

Trauung

2 von 30

Der Moment ist gekommen: Alexander steckt seiner Julia nach dem Ja-Wort den Trauring an.

Brautpaar in Pferdekutsche

3 von 30

Als Überraschung lud das Brautpaar seine Gäste nach der Trauung zu einem Ausflug mit Pferdekutschen in eines der idyllischen Hochtäler von Oberstdorf ein.

Hochzeitslocation

4 von 30

Gefeiert wurde am Abend in einer idyllisch und einsam auf dem Berg gelegenen Almhütte.

Hochzeits-Give-away

5 von 30

Zum Anstoßen bekamen die Gäste auch als Gastgeschenk etwas Wunderbares überreicht: nämlich kleine Prosecco-Flaschen mit Blattgold.

Hochzeitsdekoration

6 von 30

Die Dekoration ist rustikal, natürlich, herbstlich und romantisch zugleich: Neben Blumen, Zweigen und Blättern kamen auch Früchte wie Feigen und Pflaumen zum Einsatz.

Hochzeitsfarben

7 von 30

Ein Blick auf die Festtafel: Die Hochzeitsfarben wurden in Gold und Beerentönen gewählt.

Hochzeitsmenü

8 von 30

Passend dazu auch die Papeterie: goldene Schrift auf einem beerenfarbenen Untergrund - wie hier bei der Menükarte.

Hochzeitsgedeck

9 von 30

Perfekt zum Look passen die rustikalen Holztische- und -bänke. Das macht die Optik besonders urig. Die Dekoration bringt die festliche Note ein.

Hochzeitsblumen

10 von 30

Der Mix aus Eleganz und rustikaler Note entsteht durch die Kombination von Gold und tiefen Beerentönen sowie traumhaften Blumengestecken auf urigem Holz.

Hochzeitsfloristik

11 von 30

Die Floristik zeigt einen wunderschönen, farbintensiven Mix aus Bartnelken, Spraynelken, Freelander Rose Piano, rosa Schneebeeren, rotem Eukalyptus mit Beeren, Geranium Sidoides und rotvioletten Dahlien.

Hochzeitspapeterie

12 von 30

Die schlichte Papeterie wurde farblich perfekt auf die Blumen abgestimmt.

Hochzeitstorte

13 von 30

Neben Menükarten zum Abendessen gab es runde Menükarten für die Kuchenteller. Julia und Alexander wollten keine Hochzeitstorte, sie haben sich für ein Kuchenbuffet mit ihren Lieblingstorten entschieden.

Hochzeitsdeko mit Früchten

14 von 30

Mit schönen Zweigen und aufgeschnittenen Feigen wird die Hochzeitsdekoration zu etwas ganz Besonderem und sieht überaus einladend aus.

Blumen auf der Hochzeitstafel

15 von 30

Da die Braut selbst Floristin ist, legte sie großen Wert auf die Blumen. Allerdings sollte die Floristik nicht zu feminin wirken, was wiederum dem Bräutigam sehr wichtig war. Deshalb haben sich Julia und Alexander für kräftige Beerentöne entschieden und dazu lediglich Akzente in Zartrosa gesetzt.

Hochzeitsessen

16 von 30

Das Hochzeitsmenü machte Lust auf einen genussvollen Abend.

Gastgeschenk für Hochzeit

17 von 30

Als Gastgeschenke gab es kleine Prosecco-Flaschen mit Blattgold. Die Etiketten und Anhänger wurden von einer Grafikerin designt und dann von Hand auf die Flaschen geklebt beziehungsweise an einer edlen Kordel und in Begleitung gold-weiß gestreifter Papierstrohhalme um deren Hals gebunden.

Hochzeitsidee

18 von 30

Die Kuchenteller gleichzeitig als Menükarte für das Dessertbüffet zu nutzen, ist eine wirklich gelungene Idee! Insbesondere, wenn die Papeterie mit einem so süßen Spruch verbunden ist: "Liebe ist süß", steht darauf. "Nimm dir ein Stück davon!" Gleichzeitig ist zu lesen, was es so alles gibt: Käsekuchen, Zwetschgendatschi, Bienenstich und Schwarzwälder Kirschtorte nebst Kaffee und Tee.

Berghütte als Hochzeitslocation

19 von 30

Die urige Umgebung der Berghütte leistet ihren Teil zur rustikalen und romantischen Atmosphäre bei.

Hochzeitsdekoration rustikal

20 von 30

Die Blumengestecke waren opulent und passten dennoch hervorragend zu den rustikalen Holztischen. Darüber hinaus eigneten sich die Farben hervorragend für eine Herbsthochzeit. Im Vordergrund standen Dahlien, gefüllte Rosen sowie der rostrote Populus. Mit den Beeren und den Hortensien wurden zartrosa Details gesetzt. Darüber hinaus verwendete man Nelken in verschiedenen Größen und Beerentönen.

Brautstrauß

21 von 30

Da die Braut Rosa liebt, wurde ein zartes Altrosa in ihrem Haarschmuck und beim Band des Brautstraußes eingesetzt. Der Brautstrauß wurde passend zu den Tischgestecken mit den gleichen Blumen entworfen.

Brautfrisur

22 von 30

Die Brautfrisur: romantisch geflochten und mit rosafarbenen Blüten geschmückt.

Blumenanstecker für Bräutigam

23 von 30

Auch der Bräutigam bekommt Blümchen als Anstecker fürs Revers, umwickelt mit einer roten Kordel.

Brautstrauß mit roten Blumen

24 von 30

Alle Blumendetails sind perfekt aufeinander abgestimmt und erzeugen den herbstlichen, natürlichen Look.

Brautpaarshooting

25 von 30

Die traumhafte Kulisse der Oberstdorfer Berge eignete sich hervorragend für das Brautpaarshooting.

Brautpaar in den Bergen

26 von 30

Für Julia und Alexander war es wichtig, alles an einem Ort zu haben, draußen in der Natur zu sein und nicht weit laufen zu müssen.

Brautstrauß

27 von 30

Passend zu den Hochzeitsfarben hatte sogar die Krawatte des Bräutigams einen Beerenton.

Brautpaar beim Shooting

28 von 30

Da Julia bei der Hochzeit im fünften Monat schwanger war, sollte die Hochzeitsfeier ganz entspannt verlaufen.

Hochzeitskulisse in den Bergen

29 von 30

Doch nicht nur für das Brautpaar war die idyllische Allgäuer Berglandschaft ein Genuss und machte den Hochzeitstag unvergesslich.

Hochzeitsüberraschung

30 von 30

Auch die Gäste kamen aus dem Staunen nicht mehr heraus - zumal das Brautpaar das Hochzeitsprogramm geheim und so manche Überraschung für sie bereitgehalten hatte.

Kommentare

(Noch) keine Kommentare vorhanden.

Um ein Kommentar zu diesem Artikel zu verfassen, logge Dich bitte ein!