Hochzeitsmotto Vintage

Kerstin & Stefan

Rustikaler Vintage-Charme

Bei dieser Hochzeit ist alles so perfekt aufeinander abgestimmt, dass man wirklich meinen könnte, ein Profi hätte alles inszeniert. Dabei war es die Braut selbst: Kerstins Hochzeitsmotto lautete »Vintage meets Rustic« und um es umsetzen zu können, hat sie unter anderem den Dachboden ihrer Großeltern geplündert. Andere Details kamen vom Flohmarkt. Das Ergebnis ist wirklich beeindruckend, denn die Mischung aus Nostalgie, Romantik und rustikaler Eleganz hat einen ganz eigenen, persönlichen Charme.

 

Das Schöne an einer Hochzeit mit Vintage-Motto ist, dass einem schon während der Planung überall Dinge begegnen, die einen inspirieren und die man bestens gebrauchen kann. So ging es Kerstin, die ihre Hochzeit mit Stefan unter das Motto »Vintage meets Rustic« stellte. Die Braut hatte übrigens nicht nur die Idee zum Thema, sondern plante, organisierte und gestaltete das gesamte Konzept selbst. »Ein Jahr Planung war hier neben Kleinkind und Beruf erforderlich«, erzählt sie. Damit der Look so perfekt aussah, wie auf den Bildern zu sehen, wurden die Dachböden der Großeltern durchforstet, Flohmärkte besucht und diverse Vintage-Onlineshops durchstöbert. Die weiß getünchte Leiter, die zum Tischplan umfunktioniert wurde, stand davor immer im Garten der Brautmutter. Die alten Bio-Kola-Kisten, die zur Agape dienten und beim Sweet Table eingebaut wurden, fand das Brautpaar bei den Großeltern. Scrabble-Steine wurden im Ringbuch eingebaut, zierten als Kekse den Süßigkeiten-Tisch und wurden auch für Fotos verwendet. Alte Bücher vom Flohmarkt dienten als Deko bei der Feier und eine alte Oliver-Twist-Ausgabe wurde zum Tischläufer für die Trauung umfunktioniert. Programmfächer, auf denen der Trauungsablauf stand, halfen den Gästen als Fächer gegen die nahezu tropische Hitze am Hochzeitstag (35 Grad). Außerdem wurde eine antike Eisenbadewanne fast randvoll mit Eis befüllt und kühlte die heiß begehrten Fläschchen mit Erfrischungen. Die schöne alte Schreibmaschine stand auf dem Dachboden der Schwiegereltern und die rustikalen Bilderrahmen, die mit Sprüchen, Tortensorten und Sonstigem ausgefüllt wurden, stammten von der Braut. »Sogar die Photobooth-Props haben wir selbst gemacht. Hierzu gibt es diverse free printable Vorlagen im Internet. Diese muss man nur auf Karton ausdrucken und einen Holzspieß mit der Heißklebepistole draufkleben«, verrät Kerstin. Die Braut erwies sich in jeder Hinsicht als äußerst kreativ: So verwendete sie Gurkengläser als Vasen für die Gartenstecker bei der Trauung. »Die ganze Familie musste also fleißig Gurken essen«, lacht sie. Tatkräftige Unterstützung bei allen Bastelarbeiten erhielt Kerstin übrigens von ihrer Trauzeugin Jacqueline. Und das sind die Eckdaten zum Hochzeitskonzept:

Location
Schloss Gobelsburg im Kamptal für die standesamtliche Trauung und Hotel Eisenbock‘s Strasser Hof in Strass für die Feier.

Ziel
Ein roter Faden von Beginn bis Ende. Und ein gemütliches Fest für das Brautpaar und die Gäste.

Hochzeitsmotto
Vintage meets Rustic. Das Motto galt allerdings nur, was die Deko und das Drumherum anging, den Gästen wurde nämlich kein entsprechender Kleidungsstil vorgegeben.

Farben
Pistazie, Zartrosa, Weiß

Blumen
Sukkulenten, Rosen, Dahlien, Schleierkraut

Gastgeschenke
Die Damen bekamen kleine Blumentöpfe im Vintagelook mit Sukkulenten und für die Herren gab es selbstgebrannten Marillenschnaps in kleinen Fläschchen.

Hochzeitstorte
Dreistöckig, weiß mit Spitzenbordüre und echten Blumen. Angeschnitten wurde sie um 21 Uhr und sie schmeckte »unglaublich lecker«, wie die Braut versichert.

Hochzeitsbräuche
Das Brautstehlen vor Mitternacht und das »Kranzl abnehmen«, wie es in Niederösterreich der Brauch ist. »Wir wollten keine Hochzeit, wo alle hier üblichen Bräuche zelebriert werden«, sagt Kerstin.

Der schönste Moment
Der Einzug und sich endlich gegenüberzustehen: »Stefans Gesicht zu sehen - die Tränen in seinen Augen«, sagt die Braut. »Kerstin in ihrem traumhaften Brautkleid zu sehen«, sagt der Bräutigam.

Tipp für alle Paare in spe

»Pinterest - ein Must-have für die Bride to be - mit den Links zu meinen Boards«, sagt Kerstin. (https://de.pinterest.com/Belovedtimes/)

Fazit
Auf die Frage, ob ihr Hochzeitstag genau so war, wie sie ihn sich erträumt hat, sagt Kerstin: »Sicher hätte es noch den einen oder anderen Traum gegeben, der aber nicht mehr im Budget eingeplant war. Aber weniger ist oft mehr. Die 35 Grad brütende Hitze waren allerdings sehr mühsam im Kleid und auch für all unsere Gäste. Aber ansonsten: Eindeutig JA!«

 

Fotos: Mag. Florian Schulte (Trauung und Feier), www.florianschulte.com
Markus Schneeberger (Getting ready), www.markus-schneeberger.com
Schmuck: Butterfly Treasures, www.butterfly-treasures.com
Tischläufer: Frau Schick & Herr Schön, www.frauschick.com
Sweet Table: We love Cakes, St. Pölten, www.welovecakes.at
Kerze: Mach‘s Licht an, http://de.dawanda.com/shop/machs-licht-an

Hochzeitsbuch

1 von 30

Hochzeitsdekoration

2 von 30

Hochzeitsdetail

3 von 30

Trauung im Garten

4 von 30

Hochzeit im Sommer

5 von 30

Hochzeit mit Vintage-Deko

6 von 30

Dekoschilder für Hochzeit

7 von 30

Braut mit Brautstrauß

8 von 30

Braut wartet auf Trauung

9 von 30

Braut im Hochzeitsauto

10 von 30

Brautfrisur mit Brautschmuck

11 von 30

Tischplan für Hochzeit

12 von 30

Brautpaar bei der Trauung

13 von 30

Hochzeitsbrauch

14 von 30

Ringtausch bei der Hochzeit

15 von 30

Fotoshooting Braut

16 von 30

Das Brautpaar mit Kind

17 von 30

Brautpaar nach der Trauung

18 von 30

Erfrischung für Sommerhochzeit

19 von 30

Hochzeitsbild von Großeltern

20 von 30

Brautpaar in der Festlocation

21 von 30

gedeckte Hochzeitstafel

22 von 30

Hochzeitstisch

23 von 30

Candybar für Hochzeit

24 von 30

Hochzeitstorte mit Blumen

25 von 30

Hochzeitskekse

26 von 30

Give-aways für Hochzeitsgäste

27 von 30

Hochzeitstorte auf Candytable

28 von 30

Sweets für Hochzeit

29 von 30

Danke vom Brautpaar

30 von 30

Kommentare

(Noch) keine Kommentare vorhanden.

Um ein Kommentar zu diesem Artikel zu verfassen, logge Dich bitte ein!